12-Kanal-EKG-Gerät kaufen: Preise, Hersteller und Produkte im Vergleich

Der 12-Kanal-Elektrokardiograph gehört zu den wichtigsten medizinischen Diagnosewerkzeugen in Arztpraxis und Klinik. Mit dem 12-Kanal-EKG-Gerät lassen sich alle Ableitungen durchführen, was genaueste Messergebnisse erlaubt. 12-Kanal-EKG-Geräte werden sowohl für Ruhe- als auch für Belastungs-EKG-Messungen genutzt und geben Auskunft über potenzielle Erkrankungen des Herzens.

Welche 12-Kanal-EKG-Geräte auf dem Medizintechnik-Markt verfügbar sind, wie viel sie kosten und was bei dem Kauf zu beachten ist, lesen Sie hier.

Kostenlose Angebote für EKG-Geräte erhalten


12-Kanal-EKG-Gerät: Anwendung und Funktionsweise

12-Kanal-EKG-Geräte sind als stationäre oder als mobile Modelle erhältlich, wobei die meisten fest installierten Systeme in einem kombinierten Ergometrie-Arbeitsplatz vorkommen. EKG-Geräte für das Ruhe-EKG sind an sich meist relativ mobil und können in Verbindung mit Rollwagen und rollbaren Kabelarmen in Kliniken von Zimmer zu Zimmer bewegt werden. Oft sind diese EKG-Geräte auch mit Akkus ausgestattet, weshalb sich keine trennscharfe Unterscheidung zwischen mobilen und stationären EKG-Geräten treffen lässt.

Mobile EKG-Geräte kommen vorwiegend in der Notfallmedizin und bei Hausbesuchen zum Einsatz. Diese EKG-Geräte sind besonders robust und widerstandsfähig, verfügt jedoch nicht zwangsläufig über 12 Ableitungen, da sie häufig nur für die Erstversorgung nach Unfällen und zur Benutzung in Krankenwagen gedacht sind. So werden neben 12-Kanal-EKG-Geräten auch EKG-Geräte mit 3 Kanälen und in selteneren Fällen 6-Kanal-EKG-Geräte verwendet.

Allgemein sind EKG-Geräte als rauscharme Differenzverstärker zu verstehen. Die an den Eingangsklemmen liegende Spannung, die vom Herzen abgeleitet wird, wird um ein Vielfaches verstärkt und so messbar gemacht. Verglichen mit anderer Verstärkertechnologie müssen EKG-Geräte besondere Anforderungen erfüllen: (Hochfrequente) Störspannungen müssen herausgefiltert und abgeblockt werden, um Selbsterregungen und Übersteuerungen zu vermeiden. Dies ist wichtig, um eine Verfälschungen der Messergebnisse zu vermeiden.



12-Kanal-EKG-Gerät kaufen: Hersteller in der Übersicht

Auf dem Medizintechnik-Markt existiert eine Vielzahl namhafter Hersteller mit jahrzehntelanger Erfahrung in dem Bereich der Entwicklung von 12-Kanal-EKG-Geräten. Im Folgenden finden Sie eine Auswahl von Herstellern, die EKG-Geräte für das Ruhe-EKG und Belastungs-EKG produzieren:

EKG-Gerät: Hersteller (Auswahl)

Hersteller A - KHersteller K - S
AspelKenz
BiocareMedical Econet
CardiolineMindray
Custo MedNihon Kohden
Dr. Gerhard SchmidtNorav
EdanPhilips
GE HealthcareSchiller
KalamedSpacelabs Healthcare
© Medizinio GmbH 2018


12-Kanal-EKG-Gerät kaufen: Preise und Produkte für das Ruhe-EKG

Die Kosten für ein neues 12-Kanal-EKG-Gerät sind stark von dem jeweiligen Einsatzgebiet und dem gewünschten Untersuchungsverfahren abhängig. Nachfolgend finden sie eine Übersicht über beliebte 12-Kanal-EKG-Geräte als digitale All-in-one- oder PC-EKG-Lösungen. Bei Computer-EKG-Lösungen besteht der Vorteil, dass die genutzten Desk- oder Laptops auch für andere Zwecke eingesetzt werden können. Hier müssen lediglich spezielle Interfaces und Kabel angeschafft werden. Viele der aufgezeigten Produkte können (bedingt) für den mobilen Einsatz genutzt werden oder sind transportabel. Mehr Informationen zu mobilen EKG-Geräten und deren Kosten erhalten Sie hier.

12-Kanal-EKG-Gerät: Preise (Ruhe-EKG)

EKG-GerätHerstellerPreis
© Medizinio GmbH 2018
MAC® 600GE Healthcareab 998 €
SE-1201Edanab 1.399 €
ECG-1150Nihon Kohdenab 1.450 €
1200MNoravab 1.996 €
KES-121TKalamedab 2.240 €
ECG-1250Nihon Kohdenab 2.290 €
MAC 800GE Healthcareab 2.390 €
Cardiovit FT-1Schillerab 2.449 €
BeneHeart R12Mindrayab 2.980 €
MAC™ 2000GE Healthcareab 3.490 €
ECG-2350 cardiofax MNihon Kohdenab 3.500 €

12-Kanal-EKG-Gerät kaufen: Preise und Produkte für das Belastungs-EKG

EKG-Geräte, die für die Durchführung vom Belastungs-EKG ausgelegt sind, werden teilweise direkt in Verbindung mit einem Fahrrad-, Liege- oder Laufband-Ergometer vertrieben. Entsprechend der jeweiligen Ausstattung und gewählten Zusatzoptionen können die Preise daher – auch innerhalb einer Produktreihe – erheblich schwanken. Die untenstehende Tabelle bietet einen Überblick über die beliebtesten Belastungs-EKG-Geräte.
Alle Informationen rund um den Ergometrie-Messplatz finden Sie hier.

12-Kanal-EKG-Gerät: Preise (Belastungs-EKG)
Produkt Preis
Kalamed KEC-100 4.700 - 8.000 €
Dr. Gerhard Schmidt SmartScript 5.600 - 8.200 €
Schiller Cardiovit AT-10 plus ab 11.000 €
Schiller Cardiovit CS-200 ab 13.000 €
© Medizinio GmbH 2018


12-Kanal-EKG-Gerät kaufen: Kosten für Zubehör und Kaufhinweise

EKG-Geräte sind heutzutage als analoge und digitale Varianten verfügbar. Seit den 1990er Jahren werden PC-EKG-Systeme und kompakte 12-Kanal-EKG-Geräte angeboten. Die digitale Technologie bringt dabei viele Vorteile mit sich.

Neben der Katalogisierung von Patientendaten bieten neue EKG-Geräte meist Interpretationshilfen für die Messergebnisse an, was zu einer maßgeblichen Verbesserung der medizinischen Diagnostik führt. Zu beachten ist jedoch, dass digitale EKG-Geräte mit anderen Praxis-Systemen kompatibel sein müssen. Informieren Sie sich am besten bei dem jeweiligen Hersteller über die Kompatibilität des EKG-Geräts Ihrer Wahl.

In Bezug auf EKG-Zubehör sollte beachtet werden, dass ausreichend Budget für dieses eingeplant wird. EKG-Kabelarme oder Elektrodensauganlagen können bei Preisen zwischen 1.000 und 2.000 Euro liegen. Auch kann die Anschaffung von Trolleys oder EKG-Wägen eine sinnvolle Investition darstellen. Im alltäglichen Betrieb fallen zudem Kosten für Verbrauchsmaterialien wie Einmal-Elektroden und Elektroden-Gel an. Hier finden Sie Infos und Preise vom EKG-Zubehör.


12-Kanal-EKG-Gerät kaufen: Kosten der Wartung

Wie die meiste andere Medizintechnik auch, müssen 12-Kanal-EKG-Geräte in regelmäßigen Abständen gewartet werden. Solange von den jeweiligen Herstellern nicht anders angegeben, sollten EKG-Geräte nach spätestens zwei Jahren mess- und sicherheitstechnischen Kontrollen unterzogen werden, um dauerhaft gefahrloses und präzises Arbeiten zu ermöglichen. Für die Wartungen fallen üblicherweise Kosten für Personal an, da diese nur von ausgebildetem Fachpersonal durchgeführt werden dürfen. Die Kosten können hier in einer Höhe von 60 bis 100 Euro liegen.

Trotz ihrer Langlebigkeit nimmt auch bei EKG-Geräten mit zunehmendem Betriebsalter die Anfälligkeit für Schäden zu. Dies sollte bei der generellen Budgetplanung und der Entscheidung bezüglich eines etwaigen Neukaufs mitbedacht werden.



12-Kanal-EKG-Gerät: Ablauf und Gründe der EKG-Untersuchung

Ruhe-EKG

Das Ruhe-EKG gehört zu den klassischen nicht invasiven Untersuchungsverfahren der Kardiologie und wird seit dem Beginn des 19. Jahrhunderts in der Medizin durchgeführt. Sie finden in den meisten Fällen im Liegen statt und dauern einige Sekunden. Diagnostisch ist das Ruhe-EKG von hoher Wertigkeit. Es gibt detaillierte Auskunft über die am Herzen ablaufenden elektrischen Erregungsvorgänge und liefert somit u. a. Informationen zu:

Erregungsursprüngen

Erregungsrhythmus

Herzlage

Herzfrequenz

Impulsausbreitung

Das Ruhe-EKG dient in Kliniken und Praxen vor allem zur Erkennung von Herzrhythmusstörungen, Durchblutungsstörungen oder Verdickungen des Herzmuskels, Herzbeutelentzündungen oder (akuten) Herzinfarkten. Zusätzlich kann es für Screening-Anwendungen und zur Therapiekontrolle genutzt werden. Die detailliertesten Messergebnisse lassen sich dabei mit einem 12-Kanal-EKG-Gerät erzielen, welches alle der drei wichtigsten Ableitungen kann.

Belastungs-EKG

Bei der Durchführung von einem Belastungs-EKG werden elektrokardiographischen Veränderungen gemessen, die durch eine gezielte Belastungssituation erzeugt werden. Typischerweise werden zu diesem Zweck Laufband- bzw. Fahrrad-Ergometer und 12-Kanal-EKG-Geräte genutzt. Der Patient wird mittels Einmal-Klebeelektroden oder Elektrodensauganlage mit dem EKG-Gerät verbunden. Die EKG-Messungen erfolgen während und nach der Belastung.

Indikationen für die Anordnung eines Belastungs-EKGs können unter anderem sein:

Verdacht auf koronare Herzerkrankungen (unter Belastung auftretende Brustschmerzen)

Untersuchung der Belastbarkeit nach z. B. einem Herzinfarkt

Untersuchung von Herzrhythmusstörungen unter Belastung

Beurteilung der Therapiefortschritte nach z. B. einer Herzoperation

Belastungs-EKGs können die Gefahr mit sich bringen, dass durch die Anstrengungen Herzinfarkte oder lebensbedrohliche Herzrhythmusstörungen ausgelöst werden. Aus Gründen der Sicherheit ist es daher unerlässlich, bestimmte Abbruchkriterien ernst zu nehmen. Zu diesen gehören beispielsweise Brustschmerzen, Atembeschwerden, Vorhofflimmern bzw. -flattern oder Blutdruckabfall.



12-Kanal-EKG-Gerät: Vorteile und Nachteile der EKG-Untersuchung

Mit 12-Kanal-EKG-Geräten können sowohl Extremitäten als auch Brustwand-EKGs simultan abgeleitet werden. Dazu werden Elektroden an Armen, Beinen und an der Brust des Patienten befestigt, welche die elektrischen Erregungsvorgänge des Herzmuskels registrieren und an den Elektrokardiographen weiterleiten. Die nach ihren Erfindern (Einthoven, Goldberger, Wilson) benannten Standard-Ableitungen können mit einem 12-Kanal-EKG-Gerät zeitgleich registriert werden. Auf diese Weise lassen sich sowohl Aufschlüsse über die meisten Herzerkrankungen als auch über die Herzgröße und den Lagetyp treffen.

Dank der hohen Zahl simultaner Ableitungen ist das 12-Kanal-EKG-Gerät ein äußerst präzises Werkzeug und bietet viele Vorteile für die Kardiologie und Allgemeinmedizin. Mittlerweile handelt es sich bei 12-Kanal-EKG-Geräten um kompakte und meist transportable Systeme. Das macht sie z. B. im Klinik-Alltag flexibel einsetzbar.

Egal wie viele Ableitungen ein Elektrokardiograph registriert – die Untersuchung ist immer schmerzfrei und birgt keinerlei Risiken. Lediglich bei der Durchführung eines Belastungs-EKGs kann, ausgelöst durch die körperliche Anstrengung, die Gefahr von Herzrhythmusstörungen oder sogar Infarkten bestehen. Mehr zu den Risiken von einem Belastungs-EKG lesen Sie hier.

12-Kanal-EKG-Gerät: Vorteile und Nachteile
Vorteile Nachteile
Sämtliche Ableitungen können gleichzeitig erfasst und ausgewertet werden Belastungs-EKG birgt Risikos, u. a. eines Infarktes
Umfangreiche Diagnose möglich In der Regel nicht für klassische Langzeit-Messungen im Patientenalltag tauglich
Das Ruhe-EKG ist eine schmerz- und risikolose Untersuchung
© Medizinio GmbH 2018


Bewertung
Durchschnitt
1star1star1star1star1star
Anzahl Bewertungen
4.5 based on 19 votes
Name
12-Kanal-EKG-Gerät

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden. Wir nehmen die Sicherheit Ihrer Daten ernst. Medizinio Datenschutz Sie können das Speichern von Cookies unterbinden, hierfür müssen SIe Einstellungen in Ihrem jeweiligen Browser vornehmen.

Schließen