CardioSoft Diagnosesystem von GE Healthcare kaufen

Das CardioSoft Diagnosesystem bietet eine umfangreiche Lösung zur Datenerfassung und Datenmanagement für Ihre Praxis vom Ruhe-EKG und Belastungs-EKG über ambulante Blutdruckmessung bis hin zur Spirometriemessung. Das Diagnosesystem unterstützt Sie in dem Praxis-Alltag und optimiert den Workflow mit dem zertifizierten Marquette-EKG-Analyseprogramm.

Profitieren Sie von der nahtlosen EMR-Konnektivität für schnellere digitale Arbeitsabläufe und die Abrechnung und nutzen Sie durch das CardioSoft Web den Zugriff auf Patientendaten von jedem Standort aus.

 

Kostenlose Angebote für EKG-Geräte erhalten

 


CardioSoft Diagnosesystem

Das CardioSoft Diagnosesystem bietet eine IT-Lösung, die ihren Fokus auf Zugriff und Sicherheit setzt. Die Patientendaten sowie das System selbst werden durch mehrstufige Datensicherheitsmaßnahmen geschützt. Diagnosetools unterstützen den Arzt und verhelfen ihm zu einer schnelleren und effizienteren Diagnostik. Die direkte Konnektivität mit EMR und den Diagnosegeräten ermöglicht einen Fernzugriff auf die Patientendaten. Diese können bequem in unterschiedlichen Formaten (PDF, Microsoft, Word, Excel, XML) versendet werden. Das Diagnosesystem ist mit Windows® 10, Windows 8.1, Windows 7, Windows Server-Betriebssystemen, Citrix und XenDesktop kompatibel.

CardioSoft-Module
CardioSoft WebWebzugriff
CardioSoft EKGCAM-14
CardioSoft StressErgometer & CAM-14
CardioSoft SpirometrieSpirometer
CardioSoft ABPBlutdruckmanschette
CardioSoft ClientAnzeige, Bearbeitung & Bewertung der Daten
Computerspezifikationen
ProzessorProzessor mindestens Pentium® 4-Klasse mit 2 GHz
RAMMindestens 1 GB Windows® 7 Professional (32 bit); 2 GB Windows 7, Windows 8.1 (64 bit) oder Windows 10 (64 bit)
FestplatteMindestens 80 GB und 4 GB freier Speicherplatz, wenn als Standalone- System verwendet
Software-InstallationDVD-ROM-Laufwerk
ZeigegerätMaus
GrafikkarteMinimum: SVGA 1024 x 768
Empfehlung: SXGA 1280 x 1024
SchnittstellenMinimum: 2 USB-Ports (1.1, 2.0 oder 3.0) für jedes Gerät, das diesen Schnittstellentyp verwendet, CD-RW, SD-Karte, Netzwerkschnittstellenkarte (Empfehlung), Serielle RS232 für jedes Gerät, das diesen Schnittstellentyp verwendet
BetriebssystemWindows 7 Professional (32 bit) mit SP1
Windows 7 Professional (64 bit) mit SP2
Windows 8.1 Pro (64 bit)
Windows 8.1 Enterprise (64 bit)
Windows 10 Professional (64 bit)
DruckerEntspricht HP® P3015dn (vom Kunden bereitgestellt)
Zusätzliche Software für die ExportfunktionMicrosoft® Word und Excel® (Option)
Lokales Netzwerk (LAN)Wireless: 802.11 G, N (Option); Schnittstelle TCP/IP
CitrixCitrix XenDesktop/XenApp 7.5 (Desktop Virtualization und/oder Application Virtualization) ohne Datenerfassung auf Windows 7 Professional (32 und 64 Bit), mit 12-Kanal-Ruhe-EKG auf Windows 8.1 Pro (64-bit), Windows 8.1 Enterprise (64 Bit), Windows Server 2008 R2, Windows Server 2012 und Windows Server 2012 R2 (Citrix-Umgebung vom Kunden bereitgestellt und unterstützt)
Erfordert mindestens 5MB Bandbreitenverfügbarkeit
Spezifikationen des CardioSoft Servers
ProzessorProzessor mindestens Pentium 4-Klasse mit 2 GHz
RAMMindestens 2 GB
FestplatteMindestens 80 GB und 10 GB freier
Speicherplatz
Software-InstallationDVD-ROM-Laufwerk
BetriebssystemWindows Server 2008 R2 (64 bit) mit SP1
Windows Server 2012 (64 bit)
Windows Server 2012 R2 (64 bit)
WebInternet Information Server (IIS)
Zusätzliche Software für die ExportfunktionMicrosoft Word und Excel (Option)
Lokales Netzwerk (LAN)Ethernet oder Fast Ethernet Netzwerk-Interface-Steuereinheit
CitrixCitrix XenDesktop/XenApp 7.5 (Desktop Virtualization und/oder Application Virtualization) ohne Datenerfassung auf Windows 7 Professional (32 und 64 Bit), Windows 8.1 Pro (64-bit), Windows 8.1 Enterprise (64 Bit), Windows Server 2008 R2, Windows Server 2012 und Windows Server 2012 R2.



CardioSoft Ruhe-EKG-Modul

Das Ruhe-EKG-Modul ermöglicht die Ruhe-EKG-Messung auf dem Praxis-PC, indem das Cardiac Acquisition Module mit der CAM USB A/T-Schnittstelle mit dem Patienten und dem USB-Anschluss des Computers verbunden wird. Das Modul ermöglicht eine hochqualitative EKG-Darstellung und damit eine effiziente Diagnostik. Es zeichnet sich durch eine exzellente digitale Signalverarbeitung aus, die Artefakte reduziert. Das Ruhe-EKG-Modul umfasst die hauseigene EKG-Analysesoftware Marquette 12SL und kann nahtlos mit anderen Ruhe-EKG-Geräten von GE verbunden werden.

 

Signalverarbeitung
ST-MessungenST-Amplituden, Steigung
SignalverarbeitungSchrittweise mediane Aktualisierung
NulllinienkorrekturKubischer Spline
EKG-AusgabeAusgabe von Echtzeit-EKG/TTL-Synchronisierung
HerzfrequenzAutomatische Erkennung, Dokumentation und Bewertung von Arrhythmien
Full Disclosure (Online)-EKGBeat-to-Beat-EKG-Aufzeichnung und -Ereignisauswertung
ReanalyseErneute Analyse nach manueller Korrektur der mittleren Schläge und Messungen (HEART-Algorithmus)
EKG-Software(Optional) 12SL EKG-Analysesoftware für Erwachsene/Kinder
Zusätzliche EKG-FunktionVektorkardiographie
Kommunikation/Speicherung
Kompatibel mit MUSE-Systemen über SD-Karte; Netzwerk (Option)
Kompatibel mit MUSE Web zum Abrufen und Ausdrucken von Daten aus dem MUSE-System
Kompatibel mit CardioSoft Web zum Abrufen von Berichten
Export von fertiggestellten Berichten in das PDF-Format (automatischer Export und benutzerdefinierte Dateinamen)
Export von konfigurierten Berichten in das Microsoft® Word-Format
Export von ausgewählten Daten in das XML- oder Microsoft Excel®-Format
EMR-Konnektivität
Datenerfassung (über CAM-14)
TechnologieAktives 14-Kanal-Akquisitionsmodul mit galvanisch getrennter Versorgung, „Typ BF“, integrierter Ableitungsfehlererkennung und Lead-Prep-Impedanzmessung
Abtastrate16000 Abtastungen pro Sekunde und Ableitung über 15 Ableitungen
Dynamikbereich320 mV, ±10 mV mit Signalüberlagerung auf ±150 mV DC-Offsetbereich
Auflösung4,88 μV/LSB bei 500 Hz
Rauschen<15 μV Peak-to-Peak-Rauschen über eine Bandbreite von 0,01 bis 150 Hz (-3 dB)
EKG-Analysefrequenz5000 Abtastungen pro Sekunde
Hochpassfilter0,01 (oder 0,05 Hz, Spezialverwendung) mit Gleichstrom-Offset-Steuerung
Tiefpassfilter20, 40, 100, 150 Hz (wählbar)
Leitungsfilter50,0 oder 60,0 Hz Kerbfilter (wählbar)
NulllinienkorrekturCubic Spline-Algorithmus
GleichtaktunterdrückungGemessen: 100 dB, berechnet: >140 dB (123 dB bei deaktiviertem Gleichstromfilter)
Eingangsimpedanz>10 MΩ bei 10 Hz, defibrillatorgeschützt
Patientenableitstrom< 10 μA
SchrittmachererkennungOrthogonal LA, LL und V6; 750 μV bei 50 μs
Computerspezifikationen
ProzessorProzessor mindestens Pentium® 4-Klasse mit 2 GHz
RAMMindestens 1 GB Windows 7 Professional (32 bit); 2 GB Windows 7, Windows 8.1 (64 bit) oder Windows 10 (64 bit)
FestplatteMindestens 80 GB und 4 GB freier Speicherplatz, wenn als Standalone-System verwendet
Software-InstallationDVD-ROM-Laufwerk
ZeigegerätMaus
GrafikkarteMinimum: SVGA 1024 x 768
Empfehlung: SXGA 1280 x 1024
SchnittstellenMinimum: 2 USB-Ports (1.1, 2.0, oder 3.0) für jedes Gerät, das diesen Schnittstellentyp verwendet, CD-RW, SD-Karte, Netzwerkschnittstellenkarte (Empfehlung), serielle RS232 für jedes Gerät, das diesen Schnittstellentyp verwendet
BetriebssystemWindows 7 Professional (32 bit) mit SP1
Windows 7 Professional (64 bit) mit SP2
Windows 8.1 Pro (64 bit)
Windows 8.1 Enterprise (64 bit)
Windows 10 Professional (64 bit)
DruckerEntspricht HP® P3015dn (vom Kunden bereitgestellt)
Zusätzliche Software für die ExportfunktionMicrosoft Word und Excel (Option)
Lokales Netzwerk (LAN)Wireless: 802.11 G, N (Option); Schnittstelle TCP/IP
CitrixCitrix XenDesktop/XenApp 7.5 (Desktop Virtualization und/oder Application Virtualization) ohne Datenerfassung auf Windows 7 Professional (32 und 64 Bit), mit 12-Kanal-Ruhe-EKG Windows 8.1 Pro (64-bit), Windows 8.1 Enterprise (64 Bit), Windows Server 2008 R2, Windows Server 2012 und Windows Server 2012 R2 (Citrix-Umgebung vom Kunden bereitgestellt und unterstützt)
Erfordert mindestens 5MB Bandbreitenverfügbarkeit



CardioSoft Belastungs-EKG-Modul

Das Belastungs-EKG-Modul zeichnet sich durch eine hochqualitative Signalverarbeitung aus. Das Marquette-12SK-Ruhe-EKG-Analyseprogramm ist in der Belastungs-EKG-Software inbegriffen. Die Belastungsmessung erfolgt mit 12 Ableitungen und ist unter anderem mit einer automatischen Arrhythmieerkennung ausgestattet. Das Belastungs-EKG-Modul ist mit dem Belastungstest-Interpretations-Programm XTI ausgestattet, das eine zuverlässige Diagnostik erlaubt, indem die Messwerte mit Grenzwerten verglichen, grafisch dargestellt und ausgewertet werden. Zudem weist das Programm sogenannte Risikovorhersage-Algorithmen auf und bietet die Möglichkeit, koronare Herzerkrankungen zu diagnostizieren.

 

Signalverarbeitung
ST-MessungenST-Amplituden, Steigung, Integral, Index, ST/HR-Steigung, ST/HR-Schleifen, ST/HR
E-, J- und J+X PunktManuelle oder automatische Auswahl
SignalverarbeitungSchrittweise mediane Aktualisierung
NulllinienkorrekturCubic Spline- oder Finite Residual Filter (FRF)-Algorithmus
QRS-Erkennung und -Analyse Basierend aufBasierend auf automatischer oder manueller Ableitungsauswahl
EKG-AusgabeAusgabe von Echtzeit-EKG/QRS-Piepton/TTL-Synchronisierung
HerzfrequenzAutomatische Erkennung, Dokumentation und Bewertung von Arrhythmien
Full Disclosure (Online)-EKGBeat-to-Beat-EKG-Aufzeichnung und -Ereignisauswertung
ReanalyseMedian-Messungen für die gewählten E-, J- und J+X Punkte nach dem Test
EKG(Optional) 12SL EKG-Analysesoftware für Erwachsene/Kinder
Zusätzliche EKG-FunktionVektorkardiographie
Kommunikation/Speicherung
Kompatibel mit MUSE-Systemen über Diskette; Netzwerk (optional)
Kompatibel mit MUSE Web zum Abrufen und Ausdrucken von Daten aus dem MUSE-System
Kompatibel mit CardioSoft Web zum Abrufen von Berichten Export von fertiggestellten Berichten in das PDF-Format (automatischer Export und benutzerdefinierte Dateinamen)
Export von konfigurierten Berichten in das Microsoft® Word- Format
Export von ausgewählten Daten in das XML- oder Microsoft Excel-Format
EMR-Konnektivität
DICOM Bidirektional, DICOM Modality Worklist
Datenerfassung (über CAM-14)
TechnologieAktives 14-Kanal-Akquisitionsmodul mit galvanisch getrennter Versorgung, „Typ BF“, integrierter Ableitungsfehlererkennung und Lead-Prep-Impedanzmessung
Abtastrate16000 Abtastungen pro Sekunde und Ableitung über 15 Ableitungen
Dynamikbereich320 mV, ±10 mV mit Signalüberlagerung auf ±150 mV DC-Offsetbereich
Auflösung4,88 μV/LSB bei 500 Hz
Rauschen<15 μV Peak-to-Peak-Rauschen über eine Bandbreite von 0,01 bis 150 Hz (-3 dB)
EKG-Analysefrequenz5000 Abtastungen pro Sekunde
Hochpassfilter0,01 (oder 0,05 Hz, Spezialverwendung) mit Gleichstrom-Offset-
Steuerung
Tiefpassfilter20, 40, 100, 150 Hz (wählbar)
Leitungsfilter50,0 oder 60,0 Hz Kerbfilter (wählbar)
NulllinienkorrekturCubic Spline-Algorithmus
Artefakt-/NulllinienkorrekturFRF- oder Cubic Spline Algorithmus
GleichtaktunterdrückungGemessen: 100 dB, berechnet: >140 dB (123 dB bei deaktiviertem Gleichstromfilter)
Eingangsimpedanz>10 MΩ bei 10 Hz, defibrillatorgeschützt
Patientenableitstrom< 10 μA
SchrittmachererkennungOrthogonal LA, LL und V6; 750 μV bei 50 μs
TTL-SynchronisierungCAM USB – AT verwendet einen Wechselstromadapter für 100-240 V
Computerspezifikationen
ProzessorProzessor mindestens Pentium® 4-Klasse mit 2 GHz
RAMMindestens 1 GB Windows® 7 Professional (32 bit);
2 GB Windows 7, Windows 8.1 (64 bit) oder Windows 10 (64 bit)
FestplatteMindestens 80 GB und 4 GB freier Speicherplatz, wenn als Standalone- System verwendet
Software-InstallationDVD-ROM-Laufwerk
ZeigegerätMaus
GrafikkarteMinimum: SVGA 1024 x 768; Empfehlung: SXGA 1280 x 1024
SchnittstellenMinimum: 2 USB-Ports (1.1, 2.0, oder 3.0) für jedes Gerät, das diesen Schnittstellentyp verwendet, CD-RW, SD-Karte, Netzwerkschnittstellenkarte (Empfehlung), serielle RS232 für jedes Gerät, das diesen Schnittstellentyp verwendet
BetriebssystemWindows 7 Professional (32 bit) mit SP1
Windows 7 Professional (64 bit) mit SP2
Windows 8.1 Pro (64 bit)
Windows 8.1 Enterprise (64 bit)
Windows 10 Professional (64 bit)
DruckerEntspricht HP® P3015dn (vom Kunden bereitgestellt)
Zusätzliche Software für die ExportfunktionMicrosoft Word und Excel® (Option)
Lokales Netzwerk (LAN)Wireless: 802.11 G, N (Option); Schnittstelle TCP/IP



CardioSoft EKG-Viewer

Das Modul EKG-Viewer ermöglicht eine unkomplizierte Organisation sowie den Zugriff, das Bearbeiten und Archivieren von EKGs und optimiert dadurch den Workflow in Ihrer Praxis. Analysewerkzeuge vereinfachen die Diagnostik und bieten vielfältige Möglichkeiten für eine detaillierte EKG-Auswertung.

 

Computerspezifikationen
ProzessorProzessor mindestens Pentium** 4-Klasse mit 2 GHz
RAMMindestens 1 GB Windows 7 Professional (32 bit);
2 GB Windows 7 oder Windows 8.1 (64 bit)
FestplatteMindestens 80 GB und 4 GB freier Speicherplatz, wenn als Standalone-System verwendet
Software-InstallationDVD-ROM-Laufwerk
ZeigegerätMaus
GrafikkarteMinimum: SVGA 1024 x 768
Empfehlung: SXGA 1280 x 1024
SchnittstellenMinimum: 2 USB-Ports (1.1, 2.0, oder 3.0) für jedes Gerät, das diesen Schnittstellentyp verwendet, CD-RW, SD-Karte, Netzwerkschnittstellenkarte (Empfehlung), serielle RS232 für jedes Gerät, das diesen Schnittstellentyp verwendet
BetriebssystemWindows 7 Professional (32 bit) mit SP1
Windows 7 Professional (64 bit) mit SP2
Window 8.1 Pro (64 bit)
Windows 8.1 Enterprise (64 bit)
DruckerEntspricht HP** P3015dn (vom Kunden bereitgestellt)
Zusätzliche Software für die ExportfunktionMicrosoft** Word und Excel** (Option)
Lokales Netzwerk (LAN)Wireless: 802.11 G, N (Option)
Schnittstelle TCP/IP
Citrix**Citrix XenDesktop/XenApp 7.5 (Desktop Virtualization und/oder Application Virtualization) ohne Datenerfassung auf Windows 7 Professional (32 und 64 Bit), Windows 8.1 Pro (64-bit), Windows 8.1 Enterprise (64 Bit), Windows Server 2008 R2, Windows Server 2012 und Windows Server 2012 R2 (Citrix-Umgebung vom Kunden bereitgestellt und unterstützt)
Erfordert mindestens 5MB Bandbreitenverfügbarkeit



CardioSoft Ambulanter Blutdruck Modul

Das Modul Ambulanter Blutdruck ermöglicht eine zuverlässige Blutdruckmessung, indem die Software den Blutdruck über längere Zeiträume hinweg überwacht. Die Anwendung zeichnet sich durch eine unkomplizierte Bedienung aus. Die Messergebnisse werden sowohl in Text- als auch in Grafikform dargestellt und benutzerdefiniert eingestellt werden. Die Blutdruckmessung kann sowohl in Intervallen als auch zufallsgesteuert erfolgen.

 

Technische Spezifikationen
Speicher128 x 8 bit (= 1 Megabit) EEPROM
512 x 8 bit (= 4 Megabit) EEPROM
MessbereichSystolischer Druck: 60–260 mmHg (8,0–34,6 kPa)
Diastolischer Druck: 40-220 mmHg (5,3-29,3 kPa)
Mittlerer Druck: 50-250 mmHg (6,7-33,3 kPa)
Herzfrequenz (HF): 35–240 Schläge pro Minute
AufzeichnungsdauerBis zu 30 Stunden oder 200 Messungen
Akku2 aufladbare NiMH-Akkus Größe AA, 1,2 V, >1500 mAh oder 2 hochstromfähige Alkaline-Batterien Größe AA
BatterieladegerätSchutzklasse II, IP20
Primär 100 bis 240 VAC 50/60 Hz, 0,5 A
Umgebungsbedingungen
BetriebTemperatur: 10-40 °C
Relative Luftfeuchtigkeit: 30-75%, nicht kondensierend
Atmosphärendruck: 700-1060 hPa
Aufpumpgeräusch40 dB
Transport und LagerungTemperatur: -20–70 °C)
Relative Luftfeuchtigkeit: 10-90%, nicht kondensierend
Atmosphärendruck: 500-1060 hPa
Abmessungen und Gewicht des RekordersHöhe: 27 mm
Breite: 80 mm
Tiefe: 100 mm
Gewicht: <200 g, einschließlich Batterien
Medizinisches GerätCE-0482
RoHS-konform
Computerspezifikationen
ProzessorProzessor mindestens Pentium®
4-Klasse mit 2 GHz
RAMMindestens 1 GB Windows® 7
Professional (32 bit); 2 GB Windows 7
Windows 8.1 (64 bit) oder Windows 10 (64 bit)
FestplatteMindestens 80 GB und 4 GB freier Speicherplatz, wenn als Standalone-System verwendet
Software-InstallationDVD-ROM-Laufwerk
ZeigegerätMaus
GrafikkarteMinimum: SVGA 1024 x 768
Empfehlung: SXGA 1280 x 1024
SchnittstellenMinimum: 2 USB-Ports (1.1, 2.0 oder 3.0) für jedes Gerät, das diesen Schnittstellentyp verwendet, CD-RW, SD-Karte, Netzwerkschnittstellenkarte (Empfehlung), Serielle RS232 für jedes Gerät, das diesen Schnittstellentyp verwendet
BetriebssystemWindows 7 Professional (32 bit) mit SP1
Windows 7 Professional (64 bit) mit SP2
Windows 8.1 Pro (64 bit)
Windows 8.1 Enterprise (64 bit)
Windows 10 Professional (64 bit)
DruckerEntspricht HP® P3015dn (vom Kunden bereitgestellt)
Zusätzliche Software für die ExportfunktionMicrosoft® Word und Excel® (Option)
Lokales Netzwerk (LAN)Wireless: 802.11 G, N (Option)
Schnittstelle TCP/IP

Bewertung
Durchschnitt
1star1star1star1star1star
Anzahl Bewertungen
4.5 based on 21 votes
Name
CardioSoft Diagnosesystem

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden. Wir nehmen die Sicherheit Ihrer Daten ernst. Medizinio Datenschutz Sie können das Speichern von Cookies unterbinden, hierfür müssen SIe Einstellungen in Ihrem jeweiligen Browser vornehmen.

Schließen