DVT-Gerät kaufen: Kosten-Rechner für das Leasing vom Dental-Röntgengerät

Wann lohnt es sich, in ein DVT-Gerät für 3D-Röntgen-Untersuchungen in der Zahnarztpraxis zu investieren? Informieren Sie sich mithilfe unseres Online-Rechners über die wirtschaftliche Rentabilität des Leasings von einem DVT-Gerät. Erfahren Sie mehr über Preise von DVT-Modellen und berechnen Sie mit unserer Kosten-Kalkulation, ob sich das Leasing von dem digitalen Dental-Röntgengerät lohnt.

Kostenlose Angebote für Röntgengeräte erhalten

Navigation
1. Einleitung
2. Hersteller
3. Preise
4. Kosten-Rechner



DVT-Gerät kaufen: Kosten berechnen und Finanzierung kalkulieren

Der Kauf von einem Dental-Röntgengerät ist mit hohen Anschaffungskosten verbunden: Die Preisspanne für DVT-Geräte beginnt bei 50.000 Euronetto und erstreckt sich bis ca. 160.000 Euro netto. Natürlich sind die hohen Investitionskosten bei dem Kauf von einem DVT-Gerät mit zahlreichen Vorteilen verbunden: So liefert die Digitale Volumentomographie eine präzise und hochauflösende 3D-Bildgebung für eine effizientere Diagnostik und die Planung präoperativer und implantologischer Eingriffe. Hier finden Sie weiterführende Informationen zum 3D-Röntgen und dem DVT-Gerät.

DVT: Kosten

Dental-RöntgengerätPreis
© Medizinio GmbH 2018
DVT-Gerätca. 50.000 - 160.000 €
Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.

Das Leasing von einem Dental-Röntgengerät bietet viele Vorteile, die besonders für junge Ärzte, die sich erstmalig niederlassen und ein begrenztes Budget haben, attraktiv. Denn mit der passenden Finanzierung lassen sich die Kosten für das DVT-Gerät über einen längeren Zeitraum von mehreren Jahren aufteilen. Die monatliche Leasing-Rate für ein DVT-Gerät beginnt üblicherweise bei 800 Euro netto und erstreckt sich bis etwa 3.000 Euro netto. Selbstverständlich variieren die Konditionen je nach Anbieter. Nicht nur Hersteller, sondern auch Händler von Dental-Röntgengeräten bieten solche Leasing-Modelle an. Ein weiterer Vorteil vom DVT-Leasing ist, dass die monatlichen Leasing-Raten als Betriebskosten die steuerpflichtigen Einnahmen der Zahnarzt-Praxis verringern. Ein Nachteil des Leasings ist allerdings, dass der Zahnarzt nicht Eigentümer vom DVT ist, sondern dieses lediglich ,mietet‘. Nach Vertragsende kann das DVT-Gerät zum Restwert vom Leasinggeber abgekauft werden. Alternativ kann der Leasingnehmer nach Vertragsende ein neues Leasing-Angebot für ein anderes DVT-Modell einholen.

Die folgende Tabelle visualisiert die DVT-Kosten, die Sie beim Leasing vom DVT-Gerät monatlich einkalkulieren müssten. In der rechten Spalte ist die Anzahl der DVT-Behandlungen aufgeführt, die monatlich durchgeführt werden müssten, um die monatlichen Kosten für das DVT-Leasing zu decken.

DVT: Kosten bei Leasing-Laufzeit von 5 Jahren

DVT PreisdurchschnittKosten pro Monat (5 % Zinssatz + Wartungskosten)Monatlich benötigte Anzahl an DVT-Behandlungen (150 € pro Aufnahme)
© Medizinio GmbH 2018
50.000 €1.375 €9
80.000 €1.900 €13
100.000 €2.250 €15
120.000 €2.600 €17
150.000 €3.125 €21
Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.

Berechnen Sie mit unserem Online-Kosten-Rechner, ob sich das Leasing vom DVT lohnt.



DVT-Gerät kaufen: Hersteller in der Übersicht

Beim Kauf vom DVT-Gerät beruht die Auswahl der DVT-Hersteller im Grunde darauf, wie hoch die Kosten sein sollen, die der Arzt bereit ist zu investieren. Denn genau wie in anderen Bereichen existieren auch auf dem Medizintechnik-Markt für Dental-Röntgengeräte sowohl Premium-Hersteller als auch kostengünstigere Anbieter. Je nach Hersteller unterscheiden sich die DVT-Geräte in ihrem Preis, ihren Funktionen und Aufrüstungsmöglichkeiten. Orangedental bietet beispielsweise DVT-Geräte mit Flat-Panel-Technologie an. Hersteller wie Sirona und Dürr Dental vertreiben außerdem sogenannte Hybridgeräte, die eine optionale DVT-Aufrüstung ermöglichen und preislich unter dem Durchschnitt liegen: Vista Vox S und Orthophos XG 3D.

DVT: Hersteller (Auswahl)

Hersteller A - KHersteller L - Z
© Medizinio GmbH 2018
CarestreamJ. Morita
Dentsply SironaPlanmeca
Dürr DentalSoradex
KaVoVatech


DVT-Gerät kaufen: Preise und Modelle

In der folgenden Tabelle haben wir die beliebtesten DVT-Modelle auf dem Medizintechnikmarkt aufgeführt, sodass Sie mithilfe der Preis-Angaben die Kosten-Kalkulation unkompliziert durchführen können. Jedes der aufgelistetet Dental-Röntgengeräte lässt sich für einen Aufpreis von ca. 13.000 bis 17.000 Euro netto mit einem Fernröntgenarm aufrüsten. Weitere Informationen zu Kosten und Modellen von DVT-Geräten finden Sie hier.

DVT-Gerät: Preise (Auswahl)

DVT-GerätPreisübersichtHersteller
© Medizinio GmbH 2018
Planmeca ProMax 3D Sab 43.700 €Planmeca
CS 8100 3Dab 44.900 €Carestream
Planmeca ProMax 3D Classicab 48.900 €Planmeca
Veraviewepocs 3D F40 Pab 51.900 €J. Morita
Planmeca ProMax 3D Plusab 57.400 €Planmeca
VistaVox Sab 59.900 €Dürr Dental
KaVo OP 3D Pro ab 61.700 €KaVo
Veraviewepocs 3D R100 Pab 61.900 €J. Morita
Orthophos XG 3Dab 61.900 €Dentsply Sirona
Orthophos SL 3Dab 70.900 €Dentsply Sirona
Veraviewepocs 3D R100 CPab 75.900 €J. Morita
Planmeca ProMax 3D Midab 79.400 €Planmeca
Orthophos SL 3D Cephab 87.500 €Dentsply Sirona
CS 9300 Selectab 89.900 €Carestream
Veraviewepocs 3D F40 CPab 93.500 €J. Morita
CS 9300ab 129.900 €Carestream
Galileos Comfort Plusab 158.900 €Dentsply-Sirona
PaX-i3Da. A.orangedental
PaX-i3D Greena. A.orangedental
PaX-i3D Green nxta. A.orangedental
PaX-i3D Green 21a. A.orangedental
Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.

Bewertung
Durchschnitt
1star1star1star1star1star
Anzahl Bewertungen
5 based on 19 votes
Name
DVT-Gerät

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden. Wir nehmen die Sicherheit Ihrer Daten ernst. Medizinio Datenschutz Sie können das Speichern von Cookies unterbinden, hierfür müssen SIe Einstellungen in Ihrem jeweiligen Browser vornehmen.

Schließen