OPG-Gerät kaufen: Preise, Hersteller und Röntgengeräte für die Zahnarzt-Praxis

Die Orthopantomographie, kurz OPG, ist ein fester Bestandteil der digitalen Röntgen-Diagnostik. Das OPG-Gerät liefert aussagekräftige Aufnahmen des Ober- und Unterkiefers. Daher gehört das OPG-Gerät zur Standardausstattung einer Zahnarzt-Praxis. Sie möchten ein digitales OPG-Gerät für Ihre Zahnarzt-Praxis kaufen? Hier finden Sie Informationen zum Kauf von OPG-Geräten und Preise im Vergleich.

Kostenlose Angebote für Dental-Röntgengeräte erhalten

OPG-Gerät: Digitales Röntgen in der Zahnarzt-Praxis

Noch immer zählt die Orthopantomographie, also die zweidimensionale Röntgenaufnahme des Unter- und Oberkiefers, zu den diagnostischen Standardverfahren vom dentalen Röntgen im Fachbereich der Zahnmedizin. Aktuelle Studien belegen, dass in Deutschland jährlich ein Zuwachs an OPGs von 3,3 Prozent zu verzeichnen ist. Denn als Teilgebiet vom diagnostischen Röntgen lässt sich mithilfe vom Dental-OPG beim Zahnarzt noch immer eine erste grobe und dennoch zuverlässige Diagnose stellen oder die Kontrolle eines Krankheitsverlaufes nachvollziehen. Auch wenn noch immer analoge OPG-Aufnahmen existieren, steigt hier der Trend vom Digital-OPG beständig. Die Entwicklung zeigt also, dass das OPG-Gerät auch in Zukunft weiterhin nicht aus der Zahnmedizin wegzudenken ist. Im Unterschied zu vielen anderen medizintechnischen Geräten verfällt bei dem OPG-Gerät somit die grundlegende Frage, ob sich die Anschaffung dieses Gerätes lohnt – denn ein Gerät für die Dental-OPG lohnt sich in jedem Fall. Weitere Informationen zu Dental-Röntgengeräten erhalten Sie hier.

Und dennoch müssen vor dem Kauf von einem OPG-Gerät einige Aspekte berücksichtigt werden: Bedeutsam sind hier beispielsweise die räumlichen Gegebenheiten Ihrer Zahnarzt-Praxis. Zwar ist ein OPG-Gerät verglichen mit anderen medizintechnischen Röntgen-Geräten nicht übermäßig groß, aber in einem bereits vollen Behandlungszimmer lässt sich dieses Gerät nur schwer unterbringen. Viele Zahnärzte haben für die Röntgen-Untersuchung daher ein separates Zimmer eingerichtet.

Die weiteren Aspekte, die vor dem Kauf von einem Gerät für die Dental-OPG berücksichtigt werden müssen, beziehen sich direkt auf das Gerät. So zum Beispiel die Frage, über welche Bildqualität ihr OPG-Gerät verfügen soll. Hier stehen Ihnen prinzipiell drei Möglichkeiten zur Auswahl: die einfach Schichttechnik (mittlere Bildqualität), die horizontale Mehrschichttechnik (hohe Bildqualität) oder die horizontale und vertikale Mehrschichttechnik (höchste Bildqualität). Bei dieser Überlegung gilt für gewöhnlich der Grundsatz: Je höher die Bildqualität, desto höher der Preis vom OPG. Etwas weniger ausschlaggebend für den Preis von einem OPG-Gerät ist die Überlegung, ob Sie die Programmeinstellungen lieber an dem OPG-Gerät oder an einem PC durchführen wollen – hier zählt in erster Linie Ihre Präferenz.

OPG-Gerät kaufen: Kaufaspekte

 
 


OPG-Gerät kaufen: Hersteller vom Dental-Röntgengerät

Im Bereich vom Dental-OPG bietet der Medizintechnik-Markt eine Vielzahl an OPG-Geräten diverser Hersteller. Zu den großen Hersteller-Namen gehören hier beispielsweise Carestream, KaVo oder Dentsply Sirona. Ihre OPG-Geräte überzeugen durch aktuellste Technik und modernes Design. Die meisten Hersteller bieten mehrere OPG-Geräte aus verschiedenen Preis-Klassen an. Dadurch ist es den Zahnarzt-Praxen möglich, zunächst abzuwägen, welche Funktionen wirklich benötigt werden. Bei einem durchschnittlichen Preis von ca. 35.000 Euro netto für ein OPG-Gerät sind solche Überlegungen besonders relevant. Denn über je mehr Funktionen ein OPG-Gerät verfügt, desto höher ist der Preis.
Hier können Sie sich genauer über die Hersteller von Röntgen-Geräten informieren.

Die folgende Tabelle soll Ihnen als erste kleine Handreichung dienen, damit Sie einen Überblick über die technischen Daten von einem OPG-Gerät erhalten. Denn auf der Suche nach dem passenden OPG-Gerät für die Zahnarzt-Praxis wird man oftmals mit technischen Begriffen konfrontiert. Die Tabelle erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit – hierbei handelt es sich lediglich um Empfehlungen, mit denen die Hersteller für ihre Produkte werben.

OPG-Gerät kaufen: Technische Daten

 Empfohlene 2D-Technologie3D-Aufrüstbarkeit empfohlen?
© Medizinio GmbH 2018
Allgemeine ZahnmedizinLanex / CsInein
KieferorthopädieCsInein
Spezialisierte ZahnmedizinCsI / DCSja

Um Ihnen einen ersten Einblick in den Markt für OPG-Geräte zu verschaffen, haben wir Ihnen in der nachfolgenden Tabelle einige namhafte Hersteller zusammengetragen:

Digitales OPG-Gerät: Hersteller (Auswahl)

Hersteller
© Medizinio GmbH 2018
Acteon
Carestream
Dentsply Sirona
Dürr Dental
J. Morita
KaVo
orangedental
Planmeca
Soredex

OPG-Gerät kaufen: Preise vom Dental-Röntgengerät

Der Preis für ein digitales OPG-Gerät richtet sich primär nach dessen Ausstattung. Wie oben erwähnt, steigt der Preis unter anderem, über je mehr Funktionen das OPG-Gerät verfügt. Auch das Baujahr wirkt sich auf den Preis aus – der Preis steigt, je aktueller das Modell ist. Der Preis-Rahmen ist im Bereich des digitalen OPG daher besonders weit: Während ein kostengünstiges OPG-Gerät ab ungefähr 20.000 Euro netto zu erwerben ist, liegt der Preis von einem besonders hochwertigen OPG mitunter bei 40.000 bis 50.000 Euro netto. Wenn Sie ein OPG-Gerät kaufen möchten, sollten Sie daher vorher genau abschätzen, wo Ihre persönliche finanzielle Obergrenze liegt. Besonders kostspielig sind aktuellste OPG-Geräte, die über technisch moderne Bedienfunktionen wie ein innovatives Touch-Pad verfügen. Diese liegen in der Regel im oberen Preis-Segment. Prinzipiell sind OPG-Geräte jedoch günstiger als das 3D-Röntgen-Gerät in der Digitalen-Volumentomographie. Hier finden Sie weiterführende Informationen zum 3D-Röntgen und dem DVT-Gerät.

In der folgenden Tabelle haben wir für Sie die beliebtesten OPG-Geräte namhafter Hersteller inklusive einer Preis-Angabe aufgeführt:

Digitales OPG-Gerät: Preise

HerstellerOPGRöntgengerätPreisübersicht
© Medizinio GmbH 2018
CarestreamCS 8100Digitales Panorama-Gerät mit 2+ Funktion (OPG / Ceph)ab 21.000 €
PlanmecaProOne Digitales Panorama-Röntgen-Gerät (OPG)ab 25.000 €
J. MoritaVeraview IC5 HDDigitales Panorama-Röntgen-Gerät (OPG)ab 25.000 €
PlanmecaProMax 2D S2Panorama-Röntgen-Gerät (OPG / Ceph)ab 35.000 €
Dentsply SironaOrthophos SL 2DExtraorales Röntgen-Gerät (OPG / optional Ceph)ab 43.000 €
Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.


OPG-Gerät gebraucht kaufen: Kosten vom digitalen OPG

Falls das Budget begrenzt ist und Sie dennoch nicht auf die Qualität namhafter Hersteller verzichten möchten, besteht die Möglichkeit, das OPG-Gerät gebraucht zu kaufen. Der Preis von einem digitalen OPG-Gerät im gebrauchten Zustand liegt meist deutlich unter dem Neupreis – hier lassen sich also einige Kosten sparen. Oftmals sind die gebrauchten OPG-Geräte in einem sehr guten Zustand. Denn im Unterschied zu vielen anderen medizintechnischen Geräten weist ein digitales OPG-Gerät aufgrund der beinahe kontaktlosen Nutzung meist nur wenige Gebrauchsspuren auf.

Der Preis von einem gebrauchten OPG-Gerät richtet sich neben dem Hersteller und dem Modell auch nach dem Baujahr. Möchten Sie das digitale OPG-Gerät gebraucht kaufen, ist es daher empfehlenswert auf ein etwas älteres Baujahr zurückzugreifen.

Verschaffen Sie sich mit Hilfe der folgenden Tabelle einen ersten Überblick über den ungefähren Preis-Rahmen von gebrauchter OPG-Geräte. Weitere Informationen zu Modellen und Preisen von gebrauchten OPG-Geräten finden Sie hier.

OPG-Gerät gebraucht kaufen: Preise

OPG-GerätPreisklassePreisdurchschnitt
© Medizinio GmbH 2018
Hochwertigca. 14.000 – 20.000 €ca. 17.000 €
Standardca. 9.000 – 14.000 €ca. 12.000 €
Preisgünstigca. 2.000 – 9.000 €ca. 5.000 €
Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.


OPG-Gerät: Installation in der Zahnarzt-Praxis

Noch vor wenigen Jahren bedeutete die Installation von einem OPG-Gerät einen sehr großen Aufwand. In vielen Fällen mussten daher extra spezielle Serviceanbieter hinzugezogen werden, die die Installation übernahmen. Doch den meisten Herstellern ist mittlerweile daran gelegen, die OPG-Installation für den Nutzer zu vereinfachen und so den Aufwand einzudämmen. Immer mehr aktuelle OPG-Geräte sind somit darauf ausgerichtet, dass der Nutzer selbst die Installation durchführen kann.


Für die Installation benötigt der Anwender meist eine Steuerungs-Software wie etwa die Software byzz. Diese wird in der Regel von dem Hersteller mit dem OPG-Gerät mitgeliefert. Auch die OPG-Softwares sind in den vergangenen Jahren intuitiver geworden und lassen sich auf dem Server und den einzelnen Clients der Zahnarzt-Praxis mühelos installieren – vorausgesetzt die Computer erfüllen die benötigten Systemanforderungen. Die OPG-Software dient zur Aufnahme, Verwaltung und Archivierung der digitalen Röntgen-Bilder aus dem OPG-Gerät.

Dank der Software-Schnittstellen lässt sich das OPG-Gerät mit Hilfe der Steuerungs-Software im Idealfall auch mit ihrer Praxis-Software verbinden. So können Sie die wichtigen Archivierungsprozesse wie gewohnt mittels Ihrer Praxissoftware steuern.
Hier erfahren Sie alles Wichtige zum Thema Praxis-Software.

OPG-Gerät kaufen: Interaktion der Steuerungssoftware


Bewertung
Durchschnitt
1star1star1star1star1star
Anzahl Bewertungen
5 based on 63 votes
Name
OPG-Gerät

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden. Wir nehmen die Sicherheit Ihrer Daten ernst. Medizinio Datenschutz Sie können das Speichern von Cookies unterbinden, hierfür müssen SIe Einstellungen in Ihrem jeweiligen Browser vornehmen.

Schließen