Praxisfinanzierung: Alle Infos zum Kapitalbedarfsplan & Checklisten für den Arzt

Für eine erfolgreiche Selbstständigkeit bedarf es nicht ,nur‘ des medizinischen Fachwissens. Eine eigene Praxis und die Beteiligung an einer Gemeinschaftspraxis oder Praxisgemeinschaft umfasst auch das Management von Personal, Buchhaltung, Praxismarketing, das allgemeine Praxiskonzept sowie wirtschaftliches Geschick.

Hier können Sie sich ausführlich darüber informieren, wie ein guter Businessplan für Ihre Praxiseröffnung gegliedert sein sollte und was dieser alles beinhaltet. Selbstverständlich gibt es ein vielfältiges Beratungsangebot für niedergelassene Ärzte. Doch wer sich selbst auskennt, muss sich nicht blind auf Berater verlassen und spart eine Menge Geld.


Der Finanzierungsplan für Ihre Arztpraxis: Anforderungen, Inhalte und Checklisten

Der Finanzplan ist der wichtigste Teil des Businessplans. Hier führen Sie alle Informationen auf, die die Finanzierung und die Wirtschaftlichkeit Ihrer Arztpraxis betreffen. Das ist nicht nur für potentielle Kreditgeber relevant. Auch Sie können prüfen, ob die geplante Praxis profitabel ist und in welchem Umfang sich Gewinne erwirtschaften lassen.

Der Finanzplan setzt sich aus mehreren Dokumenten zusammen und umfasst:

Kapitalbedarfsplan

Finanzierungsplan

Sicherheitenübersicht

Rentabilitätsplan

Liquiditätsplan

Hier können Sie kostenlose Angebote für die Finanzierung Ihrer Arzt-Praxis einholen. Unsere Partner vermitteln Ihnen individuell zugeschnittene Finanzierungsangebote für die Praxisgründung oder Praxisübernahme.



Praxisfinanzierung: Kapitalbedarfsplan – die Berechnung des Startkapitals

Im Kapitalbedarfsplan ermitteln Sie, wie viel Startkapital Sie insgesamt für Ihre Praxisgründung in der Anlaufphase benötigen. Dabei wird der Zeitraum bis zum ersten Geldeingang aus selbst generierten Umsätzen bezeichnet. Wann das ist, muss gesondert berechnet werden. Ein Zeitraum von bis zu sechs Monaten ist in der Regel realistisch.

Die Berechnung des Startkapitals ist in jedem Fall wichtig, egal ob Sie die Niederlassung aus privaten Mitteln finanzieren oder ob ein Kredit aufgenommen wird. Weiterhin empfiehlt es sich, das benötigte Kapital konservativ zu ermitteln, um einen genügend großen Puffer zu haben, falls in der Anlaufphase unvorhergesehene Kosten entstehen. Lesen Sie hier, welche Kosten bei einer Niederlassung auf Sie zukommen.

Mit unserer Checkliste für die Berechnung des Startkapitals können Sie das Startkapital für Ihre Praxisgründung und Niederlassung berechnen.


Berechnung des privaten Finanzbedarfs: Den Unternehmerlohn ermitteln

Um das Startkapital zu ermitteln, benötigen Sie auch einen Wert für den Unternehmerlohn. Also den Betrag, der Ihnen als Arzt in einer Einzel- oder Gemeinschaftspraxis als "Gehalt" ausgezahlt wird. Diesen können Sie abhängig von Ihrem privaten Finanzbedarf ermitteln. Hierfür werden die monatlichen Ausgaben aufgelistet, die anfallen, um den privaten Lebensunterhalt zu bestreiten. Hierbei sollte so großzügig wie nötig und so sparsam wie nötig gerechnet werden, um einen realistischen Betrag zu ermitteln. Der Unternehmerlohn ist eine rein kalkulatorische Größe. Als Inhaber einer Einzelpraxis erhalten Sie den gesamten Gewinn (nach dem Abzug der Tilgungsraten für Kredite).

Berechnen Sie Ihren privaten Lebensunterhalt schnell und einfach mit unserer Checkliste. Ermitteln Sie, welchen Unternehmerlohn für Ihren privaten Lebensunterhalt Sie benötigen.




Finanzierung der Arztpraxis: Der Finanzierungsplan

Wenn die Höhe des benötigten Startkapitals feststeht, erfolgt als nächster Schritt die Finanzierung. Die Kosten für die formale Gründung, Investitionen und Anlaufphase werden in der Regel aus einem Mix aus Eigen- und Fremdkapital finanziert. Deshalb müssen auch die anfallenden Zinsen und Tilgungsraten der Kredite bei der Berechnung des Kapitalbedarfs berücksichtigt werden. Der Finanzierungsplan gibt einen Überblick darüber, welche Mittel Ihre Existenzgründung finanzieren.

Mit der Checkliste: Finanzierungsplan für die Niederlassung können Sie ganz einfach den Finanzierungsplan für Ihre Niederlassung aufstellen.



Kredit Praxisgründung und Praxisübernahme: Sicherheitenübersicht

Um von der Bank einen Kredit bewilligt zu bekommen, muss diese erst einmal sicher sein, dass sie das geliehene Geld auch zurückerhält. Hiervon kann die Bank mit einem gelungenen Business- und Finanzplan überzeugt werden. Zusätzlich sind Sicherheiten in Höhe der Kreditsumme nötig. In der Sicherheitenübersicht listen Sie alle Sicherheiten auf, die Sie der Bank bieten können.

Bankübliche Sicherheiten sind:

Grundpfandrechte (Grundschuld/Hypothek)

Bankguthaben

Lebensversicherungen

Kundenforderungen

Wertpapiere

Sonstiges wie Warenlager, Ladeneinrichtung, Maschinen und Geschäftsausstattung, Autos und Edelmetalle

Auch eine Bürgschaft kommt als Sicherheit für einen Kredit in Frage. Sollten nicht genug Sicherheiten bestehen, können Sie mit Ihrer Hausbank eine Ausfallbürgschaft bei einer Bürgschaftsbank beantragen.



Finanzierung der Arztpraxis: Der Rentabilitätsplan

Mit dem Rentabilitätsplan stellen Sie fest, ob Ihre Niederlassung profitabel ist und ob sich Ihr Vorhaben wirtschaftlich lohnt. Hierfür werden die Umsätze und Ausgaben und der sich daraus ergebende Gewinn für jeweils ein Jahr kumuliert betrachtet. Alle Zahlen müssen realistisch und nachvollziehbar sein – sowohl Sie selbst als auch für die Bank. Denn nur wer seine Zahlen gut kennt, kann auch im laufenden Geschäftsbetrieb gut auf aktuelle Ausgaben reagieren.

Die Rentabilitätsvorschau befähigt Sie zu klären, ob die Niederlassung voraussichtlich profitabel sein wird. Auch Banken und andere Geldgeber lassen sich so von der Wirtschaftlichkeit Ihrer Praxis überzeugen. Weiterhin können Sie mit Hilfe des Rentabilitätsplans eigene Ziele festlegen und Sie haben die Möglichkeit im Zeitverlauf immer wieder Plan- und Sollzahlen zu vergleichen und gegebenenfalls bei Abweichungen gegenzusteuern.

Für die Vorschau der Rentabilität wird ein Zeitraum von drei Jahren angesetzt, da eine längere Zeitspanne unrealistisch wäre. Wichtig ist zu beachten, dass ein Geschäftsjahr für Ärzte immer am 31.12. endet. Das bedeutet, dass das erste Jahr der Planung ein Rumpfjahr ist, sofern die Praxis nicht am 01.01. eröffnet wird.

Bei einer Praxiseröffnung am 15.03. sind in der Rentabilitätsplanung die Zeiträume vom

15.03. - 31.12. im ersten Jahr

01.01. - 31.12. im zweiten Jahr sowie

01.01. - 31.12. im dritten Jahr zu berücksichtigen.

Um die Rentabilität darzustellen, benötigen Sie detaillierte Informationen über zukünftige Umsätze und Kosten. Hierfür können Umsatz- und Kostenpläne erstellt werden. Hierfür ist es besonders bei einer Praxisübernahme sinnvoll, sich die Zahlen des Vorgängers genau anzuschauen. Der in der Rentabilitätsplanung ermittelte Gewinn dient der Finanzierung Ihres Unternehmerlohns. Außerdem werden Kredite mit dem Gewinn getilgt. Deshalb müssen für die Betrachtung der Rentabilität der Kapitalbedarfsplan und Finanzierungsplan fertig gestellt sein. Auch der private Finanzbedarf muss ermittelt sein, um sehen zu können, ob der Gewinn der Praxis für die private Lebensführung ausreicht.

Nutzen Sie unsere Checkliste: Rentabilitätsvorschau für die Niederlassung, um die Rentabilität Ihres Niederlassungs-Vorhabens zu prüfen.



Finanzierung der Arztpraxis: Liquiditätsplan

Um sicherzustellen, dass Ihre Praxis stets zahlungsfähig ist, ist die Anfertigung eines Liquiditätsplans unerlässlich. Hierbei werden die tatsächlichen Geldflüsse (Einnahmen und Ausgaben) pro Monat aufgelistet. In der Praxis kann es schwierig sein, den Fälligkeitszeitpunkt für einzelne Zahlungen zu bestimmen. Nur so kann jedoch antizipiert werden, wann zu wenig liquide Mittel zur Verfügung stehen, um beispielsweise in umsatzschwachen Zeiten Kreditschulden tilgen zu können. Werden solche Engpässe frühzeitig erkannt, kann entsprechend gegengesteuert werden, z. B. mit der Inanspruchnahme eines kurzfristigen Kontokorrentkredits. Ein Liquiditätsplan wird meist für einen Zeitraum von zwei Jahren angefertigt. Generell ist jeder Monat einzeln aufzuführen, da der Plan sonst wenig Aussagekraft hat.

Seien Sie Ihren Ausgaben mit der Checkliste: Liquiditätsvorschau für die Niederlassung immer einen Schritt voraus.


Bewertung
Durchschnitt
1star1star1star1star1star
Anzahl Bewertungen
5 based on 12 votes
Name
Praxisfinanzierung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden. Wir nehmen die Sicherheit Ihrer Daten ernst. Medizinio Datenschutz Sie können das Speichern von Cookies unterbinden, hierfür müssen SIe Einstellungen in Ihrem jeweiligen Browser vornehmen.

Schließen