Medizinische Laser kaufen: Preise und Informationen zur Laserbehandlung

Um Ihnen die Suche nach dem passenden Laser-Gerät so einfach wie möglich zu gestalten, haben wir hier grundlegende Informationen zum medizinischen Laser aufgeführt. Erkundigen Sie sich auf unserer Seite nach den Produkten und Preisen von medizinischen Lasern unterschiedlicher Hersteller.

 

Kostenlose Angebote für medizinische Laser erhalten

Navigation
1. Einleitung
2. Kosten
3. Anwendung
4. Inbetriebnahme



Der Laser in der Medizin: Das sollten Sie wissen

Medizinische Laser finden in fast allen Fachbereichen der Medizin unterschiedliche Anwendungen. In der Regel dient eine Laserbehandlung der Behandlung von krankhaften Strukturen. Die Effekte, die mit einer Laserbehandlung erreicht werden, erstrecken sich von einer einfachen Erhitzung des Gewebes bis hin zur Verdampfung oder chemischen Veränderung des Gewebes. Somit macht sich die Medizin die physikalischen Eigenschaften des Lasers zu Nutze, um so die jeweils gewünschte Wirkung zu erreichen. Eine Laserbehandlung in der Augenheilkunde wird so beispielsweise zur Behandlung der Fehlsichtigkeit oder zur Entfernung des Nachstars herangezogen, während Laser in der Dermatologie etwa für die Entfernung von Tätowierungen oder zur Behandlung von Tumoren genutzt werden.

Für den medizinischen Einsatz existieren verschiedene Lasertechnologien. Diese unterscheiden einerseits durch das Medium, das die Energie weitergibt wie Gase oder Festkörper. Darüber hinaus variieren die Laser in der Energiestärke und darin, ob sie ihre Energie kontinuierlich oder gepulst abgeben. Zusammenfassen lassen sich die medizinischen Laser in folgende Kategorien:

Festkörper-Laser (YAG-Laser)

Gas-Laser (Argon-Laser, Xenon-Laser, CO2-Laser, Stickstofflaser, Excimer-Laser)

Halbleiter-Laser (Dioden-Laser)

Flüssigkeit- bzw. Farbstoff-Laser

Laserbehandlungen sind meist nur mit wenigen Nebenwirkungen verbunden. Werden im Vorfeld der Laserbehandlungen bestimmte Vorkehrungen getroffen, kann den Nebenwirkungen effizient entgegengewirkt werden. So sollte vor der Anwendung eines Lasers an der Hautoberfläche beispielsweise stets der Bräunungsgrad der Haut berücksichtigt und die Stärke des Lasers dementsprechend angepasst werden. Bei Laserbehandlungen im Kopf-Hals-Gebiet (etwa im Rahmen einer HNO-Behandlung) sollten hingegen spezielle Laser-Tuben verwendet werden, um zu verhindern, dass der Intubationstubus in Brand gerät.


Medizinische Laser kaufen: Kosten im Überblick

Einen allgemeinen, aber dennoch ausführlichen Preisvergleich zu medizinischen Lasern aufzuführen, ist aufgrund der großen Bandbreite an unterschiedlichen Lasern nicht möglich. Denn je nach medizinischer Verwendung unterscheiden sich die Preise der Laser immens. Insbesondere die Laser für aufwendige ophthalmologische Einsätze wie die Behandlung der Fehlsichtigkeit sind mit einem Preis von bis zu 200.000 Euro mit äußerst hohen Anschaffungskosten verbunden. Vergleichsweise günstig sind hingegen Laser-Geräte zur Tattoo-Entfernung, denn diese gibt es mitunter schon ab 9.000 Euro.

Generell gibt es bei den meisten Lasern die Möglichkeit, gebrauchte generalüberholte Geräte anzuschaffen. Auf diese Weise können Laser namhafter Hersteller zu deutlich günstigeren Preisen kaufen. Auch wenn diese Laser in der Regel einige Jahre in Gebrauch waren, können sie dennoch vielen medizinischen Anforderungen noch heute vollkommen gerecht werden.

Die nachfolgenden Tabellen sollen Ihnen dabei helfen, sich einen ersten groben Einblick über die Kosten verschiedener Laser zu verschaffen. Wir haben die Laser dafür nach ihrem Verstärkermedium sortiert. Sollten Sie Ihren Anwendungsbereich in der Tabelle nicht aufgelistet finden, können Sie gerne ein Antragsformular auf unserer Seite ausfüllen. Wir beraten Sie anschließend gerne über die Anschaffung eines Lasers für Ihren medizinischen Fachbereich.

Preise von Festkörper-Lasern

Medizinischer FachbereichLaser-ArtAnwendung (Beispiel)Preis für NeugerätePreis für Gebrauchtgeräte
AugenheilkundeYAG-LaserBehandlung des Nachstarsca. 45.000 €ca. 20.000 €
Femtolaser Keratoplastikca. 200.000 €ca. 90.000 €
ZahnmedizinYAG-LaserZahnhartsubstanzbearbeitungca. 45.000 € 10.000 €
KosmetologieYAG-LaserTattooentfernung ca. 11.000 €8.000 €

© Medizinio GmbH 2018

Preise von Gas-Lasern

Medizinischer FachbereichLaser-ArtAnwendung (Beispiel)Preis für NeugerätePreis für Gebrauchtgeräte
AugenheilkundeArgonLaserkoagulationca. 35.000 €ca. 15.000 €
ExcimerRefraktive Chirurgie ca. 220.000 €ca. 70.000 €
Ästhetische ChirurgieCO2Hautbehandlungen ca. 60.000 €ca. 30.000 €
DermatologieCO2Hautabtragungca. 70.000 €ca. 35.000 €
KosmetologieCO2Haarentfernungca. 40.000 €ca. 15.000 €
ZahnmedizinCO2Parodontal OPca. 90.000 €ca. 40.000 €

© Medizinio GmbH 2018

Preise von Halbleiter-Lasern

Medizinischer FachbereichLaser-ArtAnwendung (Beispiel)Preis für NeugerätePreis für Gebrauchtgeräte
KosmetologieDioden-LaserHaarentfernung14.000 €7.000 €
ZahnmedizinDioden-LaserParodontalbehandlungen20.000 € 7.000 €

© Medizinio GmbH 2018



Laserbehandlung: Informationen zu den Anwendungsbereichen

Der Anwendungsbereich des medizinischen Lasers ist breit gefächert: In nahezu jedem Fachbereich der Medizin und der Paramedizin finden Laser in verschiedensten Behandlungen Verwendung. Denn die oftmals kurzen Laserbehandlungen sind während und nach der Operation in der Regel lediglich mit leichten Schmerzen verbunden. Werden die Laser in der Chirurgie etwa als Laser-Skalpell genutzt, bluten die Wunden deutlich weniger als „unter dem Messer“ – bei einigen operativen Eingriffen bleibt die Blutung unter Verwendung eines Lasers sogar ganz aus.

Laser in der Chirurgie

In der Chirurgie werden Laser oftmals zur Behandlung von Gewebeveränderungen wie Kondylomen oder aber Tumoren herangezogen. Denn der Vorteil des Operations-Lasers gegenüber dem Skalpell liegt in erster Linie in ihrer großen Präzision. So lässt sich die Eindringtiefe des Lasers in das Gewebe über die Lichtintensität genauestens einstellen. Auch ist bei einer Laserbehandlung das Risiko einer Infektion sehr gering, weil das Gewebe nur von dem Lichtstrahl und nicht von dem Laser-Gerät berührt wird.

Schon seit den späten 1960er Jahren ist der Operations-Laser so weit entwickelt, dass er auch in der Neurochirurgie regelmäßig angewendet wird. Hier werden Laser insbesondere bei Operationen am Gehirn oder am Rückenmark genutzt. Die Nutzung von Laser ermöglicht nämlich Eingriffe in einem äußerst kleinen Operationsfeld.


Laser in der Ophthalmologie

In der Augenheilkunde werden Laser besonders vielseitig eingesetzt. Die wohl häufigste Anwendung finden Laser hier in der refraktiven Chirurgie zur Behandlung der Fehlsichtigkeit. Besonders beliebt ist hier die relativ neue Behandlungsmethode, die mit Hilfe eines Femtosekundenlasers eine dünne Hornhautlinse vom Auge abtrennt und anschließend durch einen kleinen seitlichen Schnitt in der Hornhaut entnommen wird.

Darüber hinaus verwendet man Laser in der Ophthalmologie zur Behandlung des Grauen Stars und des Nachstars sowie für Glaukom-Operationen. Der Großteil der Laserbehandlungen am Auge verlaufen für die Patienten schmerzfrei oder sind lediglich mit leichtem Stechen verbunden.

Ebenso unterschiedlich wie die Behandlungsmethoden sind auch die dafür jeweils benötigten Laser: Während beispielsweise für die Korrektur von Sehfehlern Eximerlaser oder Femtolaser genutzt werden, sind Argonlaser und Diodenlaser die richtige Wahl zur Behandlung der Netzhaut. Die sogenannten YAG-Laser setzen wiederum kleine Löcher in das Gewebe und die CO2-Laser schneiden es.


Laser in der Dermatologie und ästhetischen Chirurgie

Laserbehandlungen werden in der Dermatologie vielseitig eingesetzt. Zu den besonders häufigen Anwendung des Lasers gehören hier die Laser-Haarentfernung, die Behandlung von Narben und Falten sowie die Laser-Tattoo-Entfernung. Doch auch zur Behandlung von Schuppenflechten, Neurodermitis und gut- und bösartigen Tumoren eignen sich medizinische Laser in besonderem Maße.



Medizinischen Laser kaufen: Informationen zur Inbetriebnahme

Beim Laser wird zwischen sogenannten Laserklassen unterschieden. Dies richten sich nach der erzeugten Energiestärke. Insgesamt gibt es vier Laserklassen, von denen einige in weitere Untergruppen eingeteilt werden. Je höher die Laserklasse, desto höher ist das Risiko, bei einem Blick in den Laser Augenschäden zu erleiden. Daher steigt mit der Laserklasse auch der Bedarf an Schutzausrüstung wie Schutzbrillen oder speziellen Abschirmungen.

Wichtig zu beachten ist auch, dass die Inbetriebnahme und der Gebrauch von medizinischen Lasers umfangreiche gesetzliche Bestimmungen zu erfüllen sind. Bedeutsam ist in dieser Hinsicht, dass Lasereinrichtungen der Klasse 3R, 3B oder 4 gemäß §5 der Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung (OStrV) vor der Inbetriebnahme ein Laserschutzbeauftragten schriftlich zu bestellen ist. Lasergeräte dieser Klassen müssen vor der ersten Inbetriebnahme überdies auch bei der zuständigen Arbeitsschutzbehörde und der BGW angezeigt werden.

Laserklassen

LaserklasseDefinitionInbetriebnahme durch Laserschutzbeauftragten?
Klasse 1Die zugängliche Laserstrahlung ist unter venünftigerweise vorhersehbaren Bedingungen ungefährlich.nein
Klasse 1MDie zugängliche Laserstrahlung liegt im Wellenlängenbereich von 302.5 nm bis 4 000 nm. Die zugängliche Laserstrahlung ist für das Auge ungefährlich, solange der Querschnitt nicht durch optische Instrumente (Lupen, Linsen, Teleskope) verkleinert wird!nein
Klasse 2Die zugängliche Laserstrahlung liegt im sichtbaren Spektralbereich (400 nm bis 700 nm). Sie ist bei kurzzeitiger Einwirkungsdauer (bis 0,25s) ungefährlich auch für das Auge. Zusätzliche Strahlungsanteile außerhalb des Wellenlängenbereiches von 400-700 nm erfüllen die Bedingungen für Klasse 1.nein
Klasse 2M Die zugängliche Laserstrahlung liegt im sichtbaren Spektralbereich von 400 nm bis 700 nm. Sie ist bei kurzzeitiger Einwirkungsdauer (bis 0,25s) für das Auge ungefährlich, solange der Querschnitt nicht durch optische Instrumente (Lupen, Linsen, Teleskope) verkleinert wird! Zusätzliche Strahlungsanteile außerhalb des Wellenlängenbereiches von 400-700 nm erfüllen die Bedingungen für Klasse 1 M.nein
Klasse 3ADie zugängliche Laserstrahlung wird für das Auge gefährlich, wenn der Strahlquerschnitt durch optische Instrumente verkleinert wird. Sie ist für das Auge ungefährlich, solange der Querschnitt nicht durch optische Instrumente (Lupen, Linsen, Teleskope) verkleinert wird. Ist dies nicht der Fall, ist die ausgesandte Laserstrahlung im sichtbaren Spektralbereich ( 400 nm bis 700 nm) bei kurzzeitiger Einwirkungsdauer (bis 0,25s), in den anderen Spektralbereichen auch bei Langzeitbestrahlung, ungefährlich. nein
Klasse 3RDie zugängliche Laserstrahlung liegt im Wellenlängenbereich von 302,5 nm bis 10 6 nm und ist gefährlich für das Auge. Die Leistung bzw. die Energie beträgt maximal das Fünffache des Grenzwertes der zulässigen Strahlung der Klasse 2 im Wellenlängenbereich von 400 nm bis 700 nm.ja
Klasse 3BDie zugängliche Laserstrahlung ist gefährlich für das Auge, häufig auch für die Haut.
Das direkte Blicken in den Strahl bei Lasern der Klasse 3B ist gefährlich. Ein Strahlbündel kann sicher über einen diffusen Reflektor betrachtet werden, wenn folgende Bedingungen gleichzeitig gelten:

- der minimale Beobachtungsabstand zwischen Schirm und Hornhaut des Auges ist 13 cm

- die maximale Beobachtungsdauer 10s

- es treten keine gerichteten Strahlanteile auf, die ins Auge treten können

Ein Strahlenbündel kann nur dann über ein Diffusor betrachtet werden, wenn keine gerichteten Strahlanteile auftreten. Eine Gefährdung der Haut durch die zugängliche Laserstrahlung besteht bei Lasereinrichtungen der Klasse 3B, wenn die Werte der maximal zulässigen Bestrahlung (MZB überschritten werden.
ja
Klasse 4Die zugängliche Laserstrahlung ist sehr gefährlich für das Auge und gefährlich für die Haut. Auch diffus gestreute Strahlung kann gefährlich sein. Die Laserstrahlung kann Brand- und Explosionsgefahr verursachen.ja

© Medizinio GmbH 2018


Bewertung
Durchschnitt
1star1star1star1star1star
Anzahl Bewertungen
5 based on 59 votes
Name
Medizinische Laser

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden. Wir nehmen die Sicherheit Ihrer Daten ernst. Medizinio Datenschutz Sie können das Speichern von Cookies unterbinden, hierfür müssen SIe Einstellungen in Ihrem jeweiligen Browser vornehmen.

Schließen