Was ist ein medizinisches Endoskop?

Ein medizinisches Endoskop ist ein spezialisiertes Instrument zur Untersuchung von inneren Hohlräumen und Organen des menschlichen Körpers. Es besteht aus einem flexiblen oder starren Schlauch, einer Lichtquelle und einer Kamera, die Echtzeitbilder auf einen Monitor überträgt. Endoskope ermöglichen minimal-invasive diagnostische und therapeutische Eingriffe.

Für was wird ein medizinisches Endoskop benutzt?

Medizinische Endoskope werden in einer Vielzahl von medizinischen Disziplinen eingesetzt, darunter Gastroenterologie, Pulmonologie, Urologie und Chirurgie. Zu den häufigsten Anwendungen gehören die Untersuchung des Magen-Darm-Trakts (Gastroskopie, Koloskopie), der Atemwege (Bronchoskopie), der Harnwege (Zystoskopie) und Gelenke (Arthroskopie). 

Diese Verfahren dienen sowohl der Diagnose als auch der Behandlung von Erkrankungen, indem sie Biopsien entnehmen oder therapeutische Maßnahmen wie Polypenentfernung ermöglichen.

Ein medizinisches Endoskop (Gastroskop).
Ein medizinisches Endoskop (Gastroskop).
Arzt hält ein medizinisches Endoskop (Koloskop) in der Hand.
Angebote für Endoskopiegeräte
Kostenlos
Markenhersteller
Beratung
SSL-Datenschutz – Ihre Daten sind sicher
Flexibles Ureteroskop

Wie ist ein medizinisches Endoskop aufgebaut?

Einführungsrohr (Insertion Tube) / Schlauch

Das Einführungsrohr ist das längliche starre Teil des Endoskops, das in den Körper eingeführt wird. Es besteht oft aus einem biegsamen Material, das mit einer robusten äußeren Schicht überzogen ist, um Flexibilität und Haltbarkeit zu gewährleisten. In das Einführungsrohr sind verschiedene Kanäle integriert:

  • Arbeitskanal: Hierdurch können Instrumente wie Zangen oder Biopsiezangen eingeführt werden.
  • Spül- und Absaugkanäle: Diese ermöglichen die Reinigung des Sichtfeldes durch Spülen und Absaugen von Flüssigkeiten und Geweberesten.

Bei einem flexiblen Endoskop handelt es sich hingegen nicht um ein Rohr, sondern um einen Schlauch.

Optisches System

Das optische System besteht aus einer Kombination von Linsen (meist Hopkins-Stablinsensystem) und Glasfaserbündeln oder modernen digitalen Kameras:

  • Objektiv: Dieses befindet sich an der Spitze des Einführungsrohrs und fokussiert das Licht auf das Bildübertragungssystem.
  • Bildübertragungssystem: In älteren Endoskopen besteht dieses aus Glasfasern, die das Bild vom Objektiv zum Okular oder zu einer Kamera übertragen. Moderne Endoskopiegeräte verwenden oft digitale CMOS- oder CCD-Kameras an der Spitze, die das Bild elektronisch an einen Bildschirm übertragen.

Beleuchtungssystem

Seit den 1960er-Jahren erfolgt die Lichtübertragung sowohl bei starren als auch bei flexiblen Endoskopen durch Glasfaserbündel. Diese Glasfasern nutzen das Prinzip der Totalreflexion, um das Licht effizient zu transportieren. Die Lichtquelle befindet sich extrakorporal und wird über einen Lichtstecker ins Endoskop gekoppelt. 

Typische Lichtquellen sind Halogen-, Halid- und Xenonlampen. In den letzten Jahren haben sich LEDs (Leuchtdioden) als bevorzugte Lichtquellen etabliert, da sie eine lange Lebensdauer, hohen Wirkungsgrad und geringe Wärmeentwicklung bieten.

  • Lichtquelle: Externe Lichtquellen, häufig Xenon- oder LED-Lampen, sind mit Glasfaserkabeln verbunden, die das Licht durch das Endoskop leiten.
  • Lichtleiter: Glasfaserbündel innerhalb des Endoskops transportieren das Licht von der externen Lichtquelle zur Spitze des Einführungsrohrs.

Steuergriff (Control Section)

Der Steuergriff befindet sich am proximalen Ende des Endoskopiegerätes und ermöglicht dem Benutzer die präzise Steuerung der Spitze des Einführungsrohrs. Der Steuergriff enthält:

  • Lenkmechanismen: Diese steuern die Bewegung der Endoskopspitze in verschiedenen Richtungen (meistens vier).
  • Spül- und Absaugventile: Zur Steuerung der Spül- und Absaugkanäle.
  • Arbeitskanalöffnung: Hier können verschiedene Instrumente eingeführt werden.

Bildverarbeitungseinheit

Für digitale Endoskope ist eine Bildverarbeitungseinheit erforderlich:

  • Bildprozessor: Dieser verarbeitet die von der Kamera empfangenen Signale und verbessert die Bildqualität.
  • Monitor: Zur Darstellung endoskopischer Bilder werden heute hauptsächlich TFT-Flachbildschirme verwendet. Diese bieten eine hervorragende Farbwiedergabe, einen großen Beobachtungswinkel und eine sehr geringe Latenz, was entscheidend für die Präzision bei Operationen ist.

Zusätzliche Instrumente und Zubehör

Für verschiedene endoskopische Verfahren können unterschiedliche Zubehörteile erforderlich sein:

  • Biopsiezangen: Für die Entnahme von Gewebeproben.
  • Fremdkörperzangen: Zum Entfernen von Fremdkörpern.
  • Injektionsnadeln: Für die Verabreichung von Medikamenten oder Kontrastmitteln.

Material und Sterilität

Endoskope sind aus biokompatiblen Materialien gefertigt, um eine sichere Anwendung im Körper zu gewährleisten. Nach jeder Verwendung müssen sie sorgfältig gereinigt und sterilisiert werden, um das Risiko von Infektionen zu minimieren.

Welche medizinischen Endoskop-Arten gibt es?

Medizinische Endoskope gibt es in zahlreichen spezialisierten Varianten, die auf spezifische medizinische Anforderungen zugeschnitten sind. Bevor wir auf die verschiedenen Typen von Endoskopen eingehen, ist es wichtig zu verstehen, dass es grundlegende Kategorien von Endoskopen gibt, die nach ihrer Bauweise und Funktionalität unterschieden werden:

  • Starres Endoskop
    • Charakterisiert durch eine feste Struktur, bietet eine hohe Bildqualität, jedoch mit eingeschränkter Beweglichkeit.
    • Anwendung: Häufig in der Arthroskopie, Laparoskopie und Hysteroskopie.
  • Flexibles Endoskop
    • Biegsamer Schlauch, der die Untersuchung schwer zugänglicher Bereiche ermöglicht und das Verletzungsrisiko minimiert.
    • Anwendung: Weit verbreitet in der Gastroenterologie (z.B. Gastroskope, Koloskope) und Bronchoskopie.
  • Kapselendoskop
    • Kleine, schluckbare Kapsel mit integrierter Kamera, die Bilder während der Passage durch den Verdauungstrakt aufnimmt.
    • Anwendung: Besonders in der Untersuchung des Dünndarms, wo herkömmliche Endoskope schwer zugänglich sind, nicht invasiv.
  • Videoendoskop
    • Integrierte Kamera mit direkter Bildübertragung auf einen Monitor, bietet hochauflösende Bilder und wird mit flexiblen oder starren Endoskopen kombiniert.
    • Videoendoskope ermöglichen die Übertragung und Aufzeichnung hochauflösender Bilder. Systeme mit einem oder drei Bildsensoren (1-Chip, 3-Chip) bieten hohe Farbbrillanz und Auflösung. Full-HD-Endokameras und weitere Übertragungselemente wie Monitore und Aufzeichnungsgeräte gewährleisten eine hervorragende Bildqualität.
    • Anwendung: Vielseitig einsetzbar in nahezu allen Endoskopie-Bereichen.
Flexibles Ureteroskop
So sieht ein flexibles Ureteroskop aus.

Mit der Weiterentwicklung der Medizintechnik haben Endoskope erhebliche Verbesserungen in Bezug auf Bildqualität, Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit erfahren. Fortschrittliche Endoskope können jetzt auch Ultraschall-, Fluoreszenz- und 3D-Bildgebung integrieren, um detailliertere und genauere Diagnosen zu ermöglichen.

Wie teuer ist ein medizinisches Endoskop?

Ein konventionelles medizinisches Endoskop kostet ungefähr 20.000 bis 40.000 US-Dollar (ca. 18.000 € bis 37.000 €) für einen oberen Endoskopie- oder Koloskopieschlauch und etwa 80.000 bis 120.000 US-Dollar (ca. 74.000 € bis 110.000 €) für ein komplettes Zweischlauchsystem zur Untersuchung des oberen und unteren Gastrointestinaltrakts. 

Die Kosten für ein zusätzliches endoskopisches Ultraschallsystem für die Endosonographie liegen im Bereich von 200.000 US-Dollar (184.000 €).

Die hygienische Wiederaufbereitung eines medizinischen Endoskops kostet durchschnittlich 53 € pro Zyklus.


In dieser Studie hat man die Kosten eines wiederaufbereitbaren HNO-Endoskopie-Systems mit zwei Einweg-Endoskopie-Systemen (Firma Ambu und Karl Storz) verglichen. Die Ergebnisse:

  • Wiederaufbereitbares System: 23,03 € pro Untersuchung (11,60 € Investitionskosten + 5,09 € Reparaturkosten + 6,34 € Wiederaufbereitungskosten)
  • Einweg-System Ambu: 120,43 € pro Untersuchung (120,00 € Anschaffungskosten + 0,43 € Lagerungskosten)
  • Einweg-System Karl Storz: 223,44 € pro Untersuchung (3,01 € Investitionskosten für Monitor + 220,00 € Anschaffungskosten + 0,43 € Lagerungskosten)

Einweg-HNO-Endoskope verursachen höhere Kosten im Vergleich zu wiederaufbereitbaren Systemen, bieten jedoch sowohl medizinische als auch ökonomische Vorteile.

Die Studie kommt zu dem Fazit, dass ein Mix aus wiederaufbereitbaren und Einweg-Endoskopie-Systemen sinnvoll ist, insbesondere für die Behandlung von Patienten mit kritischen Erregern.

Arzt hält ein medizinisches Endoskop (Koloskop) in der Hand.
Angebote für Endoskopiegeräte
Kostenlos
Markenhersteller
Beratung
SSL-Datenschutz – Ihre Daten sind sicher
Flexibles Ureteroskop

Worauf muss man beim Kauf eines medizinisches Endoskops achten?

  • Bildqualität
    • Auflösung: Hohe Auflösung ist entscheidend für eine präzise Diagnose. Achten Sie auf Geräte mit HD- oder 4K-Auflösung.
    • Lichtquelle: Eine leistungsstarke und gleichmäßige Beleuchtung verbessert die Sichtbarkeit. LED-Lichtquellen sind oft bevorzugt.
  • Ergonomie: Das Endoskop sollte gut in der Hand liegen und leicht zu bedienen sein, um Ermüdung während längerer Eingriffe zu vermeiden.
  • Kompatibilität und Konnektivität
    • Systemkompatibilität: Stellen Sie sicher, dass das Endoskop mit vorhandenen Monitoren, Dokumentationssystemen und Zubehörteilen kompatibel ist.
    • Datenübertragung: Moderne Endoskope sollten über Optionen zur einfachen Datenübertragung und -speicherung verfügen, wie z.B. USB- oder drahtlose Verbindungen.
  • Langlebigkeit und Wartung
    • Materialqualität: Robuste Materialien erhöhen die Lebensdauer des Endoskops und verringern die Anfälligkeit für Schäden.
    • Wartungsanforderungen: Überprüfen Sie die Verfügbarkeit von Wartungsverträgen und die Häufigkeit notwendiger Wartungsarbeiten. Regelmäßige Wartung kann die Betriebskosten senken.
  • Kosten
    • Langfristige Kosten: Neben den Anschaffungskosten sollten auch die laufenden Kosten für Wartung, Reparaturen und Zubehör wie z. B. medizinisches Gleitgel berücksichtigt werden.
    • Aufbereitungskosten: Berücksichtigen Sie die Kosten für die Wiederaufbereitung und die benötigten Aufbereitungsgeräte.
  • Einweg-Endoskope
    • Einweg-Endoskope bieten eine hygienische Alternative zu wiederaufbereitbaren Endoskopen, da sie nach einmaligem Gebrauch entsorgt werden. Dies reduziert das Risiko von Kreuzkontaminationen und eliminiert die Kosten und den Aufwand für die Aufbereitung.
    • Beachten Sie jedoch, dass Einweg-Endoskope höhere laufende Kosten pro Untersuchung verursachen können. Eine Kosten-Nutzen-Analyse kann helfen, die wirtschaftlich sinnvollste Option zu bestimmen.
  • Hersteller und Support
    • Reputation des Herstellers: Renommierte Hersteller bieten oft bessere Qualität und Zuverlässigkeit.
    • Kundendienst: Ein guter Kundendienst und technischer Support sind essenziell, um bei Problemen oder Wartungsfragen schnelle Hilfe zu erhalten.

Endoskop gebraucht kaufen

Der Kauf eines gebrauchten Endoskops kann eine kosteneffiziente Alternative zur Anschaffung eines neuen Geräts sein. Dennoch gibt es zahlreiche Aspekte zu beachten, um sicherzustellen, dass das gebrauchte Endoskopiegerät den Anforderungen entspricht und keine versteckten Mängel aufweist. Hier sind die wichtigsten Punkte, die beim Kauf eines gebrauchten Endoskops berücksichtigt werden sollten:

  • Allgemeiner Zustand und Historie
    • Alter des Endoskops: Erkundigen Sie sich nach dem Herstellungsdatum und dem bisherigen Einsatzzeitraum des Endoskops. Ein jüngeres Gerät mit weniger Betriebsstunden ist in der Regel bevorzugt.
    • Nutzungshistorie: Informationen über die Art und Häufigkeit der Nutzung (z.B. in einer Klinik oder Praxis) können Aufschluss über den Verschleiß geben.
  • Technische Spezifikationen und Funktionalität
    • Kompatibilität: Stellen Sie sicher, dass das gebrauchte Endoskop mit Ihrem vorhandenen Equipment und Zubehör kompatibel ist.
    • Technischer Zustand: Überprüfen Sie den funktionalen Zustand des Endoskops. Dazu gehören die Bildqualität, die Funktionsfähigkeit der Kanäle und die Beleuchtung.
    • Aktualisierungen und Upgrades: Erfragen Sie, ob das Gerät über alle notwendigen Software-Updates und eventuelle Hardware-Upgrades verfügt.
  • Wartung und Reparaturhistorie
    • Wartungsprotokolle: Ein gut gepflegtes Endoskop sollte über detaillierte Wartungs- und Reparaturprotokolle verfügen. Diese Dokumente geben Aufschluss über durchgeführte Wartungsarbeiten und eventuelle Reparaturen.
    • Servicehistorie: Erkundigen Sie sich, ob das Endoskopiegerät regelmäßig von qualifizierten Technikern gewartet und repariert wurde und ob Originalersatzteile verwendet wurden.
  • Hygiene und Aufbereitung
    • Aufbereitungsnachweise: Verlangen Sie Nachweise über die sachgerechte Aufbereitung des Endoskops gemäß den RKI-Richtlinien. Dies ist besonders wichtig, um sicherzustellen, dass keine Infektionsrisiken bestehen.
    • Zustand der Kanäle: Überprüfen Sie, ob die Kanäle des Endoskops sauber und frei von Ablagerungen oder Beschädigungen sind.
  • Anbieter und Garantie
    • Vertrauenswürdiger Anbieter: Kaufen Sie bevorzugt bei seriösen Plattformen (wie Medizinio), Anbietern oder zertifizierten Händlern, die auf den Verkauf gebrauchter medizinischer Geräte spezialisiert sind.
    • Garantie und Rückgaberecht: Stellen Sie sicher, dass der Anbieter eine Garantie oder ein Rückgaberecht anbietet. Dies bietet zusätzliche Sicherheit im Falle unerwarteter Probleme.
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Preisvergleich: Vergleichen Sie die Preise gebrauchter Endoskope ähnlicher Spezifikationen und Zustände, um sicherzustellen, dass Sie ein faires Angebot erhalten.
    • Kosten für Wartung und Aufbereitung: Berücksichtigen Sie die laufenden Kosten für Wartung, Aufbereitung und eventuelle Reparaturen des gebrauchten Endoskops.
  • Test und Inspektion
    • Vor-Ort-Inspektion: Wenn möglich, führen Sie eine persönliche Inspektion des Endoskops durch. Testen Sie alle Funktionen und achten Sie auf Anzeichen von Verschleiß oder Schäden.
    • Professionelle Bewertung: Erwägen Sie, einen Techniker oder Spezialisten hinzuzuziehen, um das Endoskop gründlich zu prüfen und eine fachkundige Bewertung abzugeben.

Vergleich: Einweg-Endoskop vs. Mehrweg-Endoskop

Einweg-Endoskop Mehrweg-Endoskop
Geringere Anschaffungskosten Hohe Anschaffungskosten
Geringeres Ausbildungsniveau und geringere Fähigkeiten Höheres Ausbildungsniveau und höhere Fähigkeiten
Keine Wiederaufbereitungskosten Hohe Aufbereitungskosten (Desinfektion, Überwachung, Wartung, Reparatur)
Kein Risiko einer Kreuzkontamination Risiko einer Kreuzkontamination
Nicht gut für die Umwelt Auswirkung auf die Umwelt?
Arzt hält ein medizinisches Endoskop (Koloskop) in der Hand.
Angebote für Endoskopiegeräte
Kostenlos
Markenhersteller
Beratung
SSL-Datenschutz – Ihre Daten sind sicher
Flexibles Ureteroskop

Hersteller und Produkte

Hersteller Umsatz Besonderheiten
Karl Storz 1,9 Mrd. € (2019)
  • seit 1945 am Markt
  • Über 15.000 Endoskope für Humanmedizin, Veterinärmedizin und Industrie
Olympus 6,15 Mrd. € (2019)
  • etablierter Player
  • bietet sowohl Endoskope als auch Endo-Therapie-Produkte an
Pentax 1,68 Mrd. € (2010)
  • Gründung: 1919
  • der HOYA-Gruppe angehörig
  • Endoskope für Gastroenterologie, Pneumologie, Oto-Rhino-Laryngologie, Urologie und endoskopischer Ultraschall
Schölly 166 Mio. € (2019)
  • 1985 wurde das erste medizinische Endoskop von Schölly an den Markt gebracht
  • auch international vertreten
Stryker > 8,4 Mrd. € (2016)
  • 1941 gegründet
  • Arthroskopie, Hysteroskopie, Laparoskopie, Zystokopie und Endoskop-Zubehör
Vubu Medical /
  • verkauft ausschließlich starre Endoskope und Endoskop-Zubehör
Vergleicher einiger Hersteller von medizinischen Endoskopen.

Aufbereitung von Endoskopen gemäß RKI

Die sachgerechte Endoskop-Aufbereitung ist entscheidend für die Vermeidung von Infektionen und die Gewährleistung der Patientensicherheit. In Deutschland gibt das Robert Koch-Institut (RKI) spezifische Richtlinien vor, die Kliniken und Praxen einhalten müssen. Diese Richtlinien definieren die notwendigen Schritte und Maßnahmen zur effektiven Reinigung, Desinfektion und Sterilisation von Endoskopen:

Reparatur von Endoskopen

Die regelmäßige Wartung und fachgerechte Endoskop-Reparatur ist essenziell, um die Funktionalität und Langlebigkeit dieser hochsensiblen medizinischen Geräte zu gewährleisten. Endoskope sind komplexe Instrumente, die bei häufigem Gebrauch und unsachgemäßer Handhabung anfällig für Schäden und Verschleiß sind. Eine sorgfältige und zeitnahe Reparatur ist daher entscheidend, um Ausfallzeiten zu minimieren und die Patientensicherheit zu gewährleisten.

Klicken Sie, um diese Webseite zu bewerten!
[Anzahl Bewertungen: 2 Durchschnittliche Bewertung: 4.5]