Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Ich stimme zu

Gebrauchte MRT-Geräte

kostenlose Angebote | geprüfte Partner | 100% unverbindlich

Inhaltsverzeichnis

Der Markt für MRT-Geräte

Die Ma­gnet­re­so­nanz­to­mo­gra­phie (Auch: MRT oder Kern­spin­to­mo­gra­phie) ist ein bildgebendes Verfahren und ermöglicht Schichtaufnahmen von nahezu jeder Körperregion. Häufige Anwendungsbereiche sind unter anderem die Diagnose von Schlaganfällen, Hirnblutungen oder die Nachuntersuchung von Verletzungen und Unfallfolgen (Gehirn, Wirbelsäule, Rückenmark).

Bei der Wahl eines MRT-Geräts haben Sie im Regelfall drei verschiedene Varianten zur Auswahl: Ein geschlossenes MRT, ein offenes MRT oder ein Upright-MRT. Aktuell fokussieren sich die Hersteller am Medizintechnik-Markt verstärkt auf die Produktion offener MRT-Geräte, da die Unterschung in einem offenen MRT-Gerät von den Patienten als angenehmer wahrgenommen wird als die Behandlung in einer geschlossenen MRT-Röhre. In einem Upright-MRT findet die Untersuchung in einer aufrechten Sitzposition statt.

Inzwischen haben sich am Medizintechnik-Markt einige Hersteller herausgebildet, die mit einem breiten Angebot zu überzeugen wissen. Aktuell gelten die Hersteller Siemens und Philips als Marktführer und genießen durch ihre Technologien und innovativen Entwicklungen hohe Popularität. Das hat auch für Sie bei dem Wunsch nach einem Gebraucht-Gerät einen großen Vorteil: Sie müssen nicht auf die Qualität namhafter Hersteller verzichten und erhalten trotz Gebraucht-Kauf hochwertige und moderne MRT-Geräte.

MRT-Gerät Besonderheiten Anwendungsbeispiele Kosten (gebraucht, mit Einbau)*
Geschlossenes MRT Verhältnismäßig kostengünstig in der Produktion Untersuchung von Badscheibenvorfall-Patienten ca. 30.000 - 100.000 €
Der Patient liegt in einer geschlossenen Röhre (Tunnel) und die Untersuchungsdauer ist etwa 5 Minuten kürzer als in einem offenen MRT Analyse Knie- und Hüftgelenke
Offenes MRT Offene Bauweise bietet einen Rundum-Blick für den Patienten Schnittbilder der Gelenke, inneren Organe und Nerven ca. 160.000 - 1.500.000 €
Hoher Liegekomfort und gut geeignet für Patienten mit Platzangst Analyse der weiblichen Brust
Upright-MRT Die Untersuchung findet in einer aufrechten Position unter natürlicher Gewichtsbelastung statt Untersuchung Hals- und Lendenwirbelsäule ca. 500.000 - 2.500.000 €
Auch für übergewichtige Patienten ohne wesentliche Beeinträchtigungen geeignet Analyse Bewegung und Statik im Bereich der Wirbelsäule und Gelenke

*Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.

Bild: Tipps für den Medizingeräten-Kauf

Heutzutage ist das MRT-Gerät für die Krankenhaus-Ausstattung unverzichtbar. Es hilft bei der Diagnose krankhafter Veränderungen und arbeitet im Gegensatz zum Röntgen-Gerät nicht mit Röntgenstrahlen, sondern erzeugt ein starkes Magnetfeld. Dabei entstehen Signale, die von einem Computer ausgewertet und so zu einem zwei- oder dreidimensionalen Bild zusammengesetzt werden können.

Wie steht es um die Qualität gebrauchter MRT-Geräte?

Die Qualität gebrauchter Medizintechnik wie MRT-Geräte wird zum einen durch die bisherige Laufzeit und zum anderen vom Hersteller bedingt. Dabei gilt eine Laufzeit von etwa 5 bis maximal 15 Jahren als handelsüblich. Qualitätsunterschiede gibt es in Hinblick der Länge der Behandlung, Bildqualität und Lautstärke.

Besonders die Behandlungsdauer konnte dank der Fortschritte der letzten Jahre stark verkürzt werden. An dieser Stelle müssen Sie beim Kauf von Gebraucht-Geräten eventuell kleinere Abstriche machen und einen Kompromiss zwischen den gewünschten Funktionsumfang und den Kosten finden. Alternativ lassen sich viele neuartige Funktionen auch in ein bestehendes Gerät nachrüsten.

Beim Kauf gebrauchter MRT-Geräte können Sie mit einer Ersparnis von etwa 30 Prozent der Kosten rechnen. Die Funktionstüchtigkeit der Geräte wird Ihnen vom Hersteller garantiert und Sie erhalten bei allen Händlern eine Garantie von mindestens 6 Monaten. Sie können sich also sicher sein, dass auch ein gebrauchtes MRT-Gerät fehlerfrei arbeitet. Das gilt insbesondere für Gebraucht-Geräte die nur kurzzeitig im Einsatz waren, zum Beispiel aus Praxis-Auflösungen oder Inventuren in Kliniken.

Kosten: So günstig sind gebrauchte MRT-Geräte

Bild: Eine Ärztin hält eine MRT-Aufnahme in der Hand
Medizinio hilft bei der Vermittlung gebrauchter MRT-Geräte | © fotoinfot / shutterstock.com

Ein MRT-Gerät muss den individuellen Anforderungen des Käufers entsprechen. Praxen und Kliniken müssen sich also genau überlegen, welches MRT-Gerät in die Untersuchungsräume passt und welche Kosten realisierbar sind. Das hat zur Folge, dass die Kosten für ein gebrauchtes MRT-Gerät sich von Fall zu Fall stark unterscheiden können.

Besonders die Grundvoraussetzungen wie Räumlichkeiten und gewünschte Ausstattung haben individuelle Auswirkungen auf den Preis. Grundsätzlich kann man aber davon ausgehen, dass man unter 30.000 Euro netto kein gebrauchtes MRT-Gerät erhält. Realistisch ist eher eine Preisspanne zwischen 100.000 und 500.000 Euro netto für ein gebrauchtes MRT-Gerät. Zum Vergleich: Ein neues MRT-Gerät kosten in der Regel mindestens 750.000 Euro netto.

Falls Sie auf der Suche nach detaillierten Preisen sind, dann können Sie den Service von Medizinio nutzen. Wir vergleichen die gewünschten Geräte und senden Ihnen ein passendes Angebot. Zusätzlich können Sie sich hier Vergleiche zu neuen MRT-Geräten beschaffen und dann das angemessene Gerät auswählen. In der folgenden Tabelle haben wir einen Vergleich neuer und gebrauchter MRT-Geräte für Sie aufgestellt:

Preisklasse Kosten neues MRT (mit Einbau)* Kosten gebrauchtes MRT (mit Einbau)*
Premium ca. 2.000.000 - 3.000.000 € ca. 1.000.000 - 1.500.000 €
Hochwertig ca. 1.500.000 - 2.000.000 € ca. 500.000 - 1.000.000 €
Standard ca. 1.000.000 - 1.500.000 € ca. 100.000 - 500.000 €
Preisgünstig ab 750.000 € ab 30.000 €

*Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.

Gebrauchte MRT-Geräte verkaufen oder entsorgen?

Die Entsorgung alter MRT-Geräte ist ein Kostenpunkt, der bei der Neuanschaffung eines MRT-Geräts in die Kalkulation mit einbezogen werden muss. Die Entsorgung sollte nicht in unerfahrene Hände gegeben werden. Vor der Demontage eines MRT-Geräts müssen die Vorgaben für Verpackung, Ausbringung und Transport, sowie die notwendigen Genehmigungen überprüft werden.

Alle Entsorgungs-Maßnahmen müssen entsprechend dem Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) und der Nachweisverordnung (NachwV) dokumentiert werden. Darunter fallen unter anderem die Vorabkontrolle (Entsorgungsnachweis), Verbleibskontrolle (Begleitscheine, Übernahmescheine), Registerführung (früher Nachweisbuch) und der Entsorgungsnachweis. Zugelassene Entsorger bieten einen Rundum-Service inklusive bürokratischer Entlastung an.

Möchten Sie Ihr MRT-Gerät eigenständig verkaufen, muss es ebenfalls demontiert und fachgerecht gelagert werden. Grundsätzlich bieten Entsorger auch einen Service der Zwischenlagerung an. Auf unserer Seite können Sie kostenlose Angebote für Ihr gebrauchtes MRT-Gerät einholen. Wir vermitteln Ihre Anfrage an qualifizierte Händler und garantieren Ihnen so schnelle Kaufangebote. Hier können Sie unverbindliche Angebote für Ihr gebrauchtes MRT-Gerät einholen.