Darum vertrauen +1.400 Ärzte im Monat auf Medizinio

Rückmeldung innerhalb von 24 Stunden

Wir wählen aus +500 Anbietern die besten für Sie aus

Unsere Erfahrung: Vergleichen lohnt sich!

Inhaltsverzeichnis

  1. Was ist eine Videosprechstunde?
  2. Wie läuft eine Videosprechstunde ab?
  3. Wünschen sich Patienten die Videosprechstunde?
  4. Vergleich: KBV zertifizierte Videodienstanbieter
  5. Vorteile und Nachteile
  6. Voraussetzungen für das Durchführen einer Videosprechstunde?
  7. Abrechnung

Was ist eine Videosprechstunde?

Die Videosprechstunde wird per Videotelefonie ausschließlich zwischen Arzt/Psychotherapeut und Patient abgehalten. Zwingende Voraussetzung für die Online-Sprechstunde ist neben passender Hardware auch ein Internetzugang. Die Wahl eines KBV-zertifizierten Videodienstanbieters wird empfohlen, da diese die Anforderungen zur technischen Sicherheit und Datenschutz erfüllen. Zudem kann das digitale Gespräch nicht mit der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) abgerechnet werden, wenn der Anbieter nicht KBV-zertifiziert ist.

In der Videosprechstunde kann der Patient zu Hause aus von einem Arzt beraten werden. Das Vor-Ort-Gespräch in der Arztpraxis entfällt und bringt einen großen Zeit- und Ressourcen-Vorteil vor allem für immobile Menschen mit sich. Um das Infektionsrisiko im Rahmen der Corona-Pandemie zu verringern, stand diese Technik vor allem ab dem Jahr 2020 verstärkt im Fokus. Die Krankschreibung (bis zu 7 Kalendertage) von unmittelbar bekannten Patienten ist per telemedizinischer Sprechstunde seit Oktober 2020 möglich. Die Erstbescheinigung von unbekannten Patienten ist gemäß der neuen AU-Richtlinie für bis zu 3 Kalendertage möglich. Ein Patient hat allerdings keinen Anspruch auf solch eine Fernbehandlung. Laborärzte, Nuklearmediziner, Pathologen und Radiologen dürfen dieses Medium nicht nutzen.

Wie läuft eine Videosprechstunde ab?

  1. Der Arzt kauft die Software eines zertifizierten Videodienstanbieters. Anschließend erhält er weitere Instruktionen zum weiteren Vorgehen.
  2. Der Patient erhält einen Termin sowie die Internetadresse des Videodienstanbieters und den Einwahlcode. Alternativ nimmt er an einer offenen Videosprechstunde teil und setzt sich virtuell ins digitale Wartezimmer.
  3. Der Patient muss vor der Online-Sprechstunde eine Einverständniserklärung sowie ggf. weitere Dokumente abgeben.
  4. Der Arzt holt den Patienten aus dem virtuellen Wartezimmer und beginnt die Videosprechstunde.
  5. Nach Beendigung werden die erhobenen Daten vom Arzt in das Praxisverwaltungssystem eingetragen.

Wünschen sich Patienten die Videosprechstunde?

Ob Sie für Ihre Arztpraxis eine Videosprechstunde anbieten sollten, entscheidet sich vor allem nach der Frage, ob Patienten dies wünschen. In einer Online-Umfrage unter Patienten mit entzündlich rheumatischen Erkrankungen kam man zu dem Ergebnis, dass Patienten und Ärzte der digitalen Sprechstunde positiv gegenüber eingestellt sind: 80 % der männlichen Patienten, 66,5 % der weiblichen Patienten, 72,7 % der Ärzte und und 82,6 % der Ärztinnen zeigten eine positive Haltung. Während die Patienten bei der Erstvorstellung eher auf eine telemedizinische Sitzung verzichten können, so war der Wunsch eben jener bei einem Folge– oder Notfallterminen umso größer.

Zu einem ähnlichen Ergebnis kam man auch bei dieser Befragung. 56 % der Gesamtteilnehmer wären dazu bereit, an einer Videosprechstunde teilzunehmen. 166 von 177 Teilnehmern gaben an, dass sie über das dazu benötigte technische Wissen verfügen. Auffällig war, dass die Teilnahmebereitschaft mit fortschreitendem Alter der Patienten abnahm. Auch 6 Ärzte desselben Rheumazentrums wurden zur Durchführung von Videosprechstunden befragt: von den 232 befragten Patienten hielten sie die Durchführung in technischer Hinsicht bei 161 Patienten für möglich. In medizinischer Hinsicht sogar nur bei 127 Patienten. Bei Unwohlsein oder Bewegungs- und Funktionseinschränkungen eines Patienten erachteten sie die Sprechstunde per Video nicht für ratsam.

Seit Beginn der Corona-Pandemie nahm die Anzahl der durchgeführten Videosprechstunden enorm zu. Während es im Jahr 2019 bundesweit knapp 3.000 Videosprechstunden gab, so waren es im ersten Halbjahr 2020 fast 1,4 Millionen. Ebenso gestiegen ist die Anzahl an Ärzten und Psychotherapeuten, die eine solche Sprechstunde per Videotelefonie anbieten. Im vierten Quartal 2019 waren es bundesweit nur 168 Mediziner, im zweiten Quartal 2020 waren es 31.397. Bemerkenswert ist, dass ¾ aller Videosprechstunden im zweiten Quartal 2020 auf den Fachbereich Psychotherapie entfielen. Trotz des enormen Zulaufs hält Dr. Stephan Hofmeister (der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der KBV) den persönlichen Kontakt zum Patienten immer noch für den “Goldstandard”. Die digitale Sprechstunde sei jedoch eine sinnvolle Ergänzung.

Die Videosprechstunde kommt bei der Mehrheit der Patienten gut an. Als sinnvoll erachtet wird sie vor allem bei Folge- oder Notfallterminen. Das telemedizinische Videotelefonat kann von Patienten ohne Registrierung per Smartphone/Tablet durchgeführt werden und stellt keine technische Hürde für sie dar.

Vergleich: KBV zertifizierte Videodienstanbieter

In unserem Vergleich der KBV zertifizierten Videosprechstunde Anbieter haben wir alle Produkte hinsichtlich max. Teilnehmerzahl, Mindest-Vertragslaufzeit, Kosten und Gültigkeit des Zertifikats überprüft. Der Vergleich kann keine ständige Aktualität gewährleisten, sodass es vorkommen kann, dass sich AGBs und Nutzungsbedingungen einiger Anbieter in der Zwischenzeit geändert haben. Hier finden Sie die offizielle Liste der zertifizierten Anbieter von der KBV.

ProduktnameAnbieterMax. TeilnehmerzahlMind. VertragslaufzeitKosten pro Monat (inkl. Mwst)Zertifikat gültig bis
almeda Videosprechstunde almeda GmbH 5 K. A.
  • 39,99 € (Tarif Basic)
  • 49,99 € (Tarif Advanced)
  • 59,99 € (Tarif Premium)
06.10.2024
amp.chat

amp.care

Awesome Technologies Innovationslabor GmbH 20 K. A. K. A. 18.04.2025
app.arztkonsulation.de arztkonsultation ak GmbH 5 1 Monat
  • 19,00 € (Tarif Basic)
  • 49,00 € (Tarif Praxis)
  • 1,99 € pro Videosprechstunde (Call Tarif)
22.12.2024
app.cyberdoc.de CyberDoc GmbH 25 K. A.
  • kostenlos (Basic Tarif)
  • 29,00 € (Pro Tarif)
29.07.2024
app.digital.lpsgroup.de arztkonsultation ak GmbH 5 1 Monat
  • 19,00 € (Basic Tarif)
  • 49,00 € (Praxis Tarif)
  • 1,99 € (Call Tarif)
22.12.2024
app.sprechstunde.online Zava Sprechstunde Online GmbH 9 1 Monat
  • 8,90 €
05.09.2024
arzt-direkt.com Zollsoft GmbH 3 K. A.
  • kostenlos (für gesetzlich Versicherte)
05.09.2024
Caritas Messenger (caritas.amp.chat) Awesome Technologies Innovationslabor GmbH 20 K. A. K.A. 18.04.2025
CGM ELVI – Elektronische Sprechstunde La-Well Systems GmbH 5 1 Monat oder 1 Jahr
  • 29,00 € (Starter-Paket)
  • 49,00 € (Experten-Paket)
28.09.2024
CLICKDOC Videosprechstunde La-Well Systems GmbH 5 1 Jahr
  • 29,00 € (Starter-Paket)
  • 49,00 € (Experten-Paket)
28.09.2024
Connect basis – die KOSTENLOSE Videosprechstunde von RED Medical RED Medical Systems GmbH keine Gruppentherapie 1 Monat
  • kostenlos
15.11.2024
Connect plus – die ERWEITERTE Videosprechstunde von RED Medical RED Medical Systems GmbH 10 1 Monat
  • 19 €
15.11.2024
Die Onlinesprechstunde.App Careberri K. A. 1 Jahr
  • 39,99 € (Basis Tarif)
  • 49,99 € (Standard Tarif)
  • 59,99 € (Premium Tarif)
29.08.2024
digital.firstmed.online arztkonsultation ak GmbH K. A. K. A.
  • kostenlos
22.12.2024
Doctena Videsprechstunde Doctena Germany GmbH K. A. 1 Monat
  • kostenlos (Flex Tarif)
  • 49,90 € (Standard Tarif)
28.04.2022 (derzeit in Rezertifizierung)
Doctolib Videosprechstunde Doctolib GmbH 2 K. A.
  • kostenlos (bis einschließlich 31.12.2022)
  • 49,00 (ab dem 01.01.2023)
  • 129,00 € (für Praxen)
29.03.2023
Doktor.de Videosprechstunde Doktorde GmbH 2 K. A.
  • kostenlos (für gesetzlich Versicherte)
17.03.2023
EPIKUR Videosprechstunde Epikur Software & IT-Service GmbH 8 ohne Laufzeit
  • 36,00 € (10er Paket)
  • 69,00 € (20er Paket)
  • 165,00 € (50er Paket)
  • 39,00 € (Flatrate Paket)
07.12.2024
eSprechstunde.net Digineo GmbH K. A. 1 Monat
  • kostenlos (Basic Tarif)
  • 49,90 € (Premium Tarif)
28.11.2024
https://agaplesion.patientus.de/ jameda GmbH K.A. K. A.
  • kostenlos (für Patienten)
31.08.2024
https://fernarzt.patientus.de/ jameda GmbH K. A. K. A.
  • kostenlos (für gesetzlich Versicherte)
31.08.2024
https://helios-videosprechstunde.patientus.de/ jameda GmbH K. A. K. A.
  • kostenlos (für gesetzlich Versicherte)
31.08.2024
https://homedok.patientus.de/ jameda GmbH K.A. 3 Monate
  • kostenlos (1 Monat)
  • 49,99 € (All-inclusive/Partner Tarif)
31.08.2024
https://klinikum-itzehoe-mvzs.patientus.de/ jameda GmbH K. A. K. A,
  • kostenlos (für Patienten)
31.08.2024
https://kbv.sandbox.minddistrict.com/ Minddistrict GmbH K. A. K. A. K. A. 28.10.2024
https://ncd.patientus.de/ jameda GmbH K. A. K. A.
  • kostenlos (für Patienten)
31.08.2024
https://sprechstunde.meona.de/ Meona GmbH 20 K. A.
  • kostenlos
01.06.2022 (derzeit in Rezertifizierung)
https://uksh.patientus.de/ jameda GmbH K. A. K. A.
  • kostenlos (für Patienten)
31.08.2024
https://bad-gmbh.elvi.de/ La-Well Systems GmbH 5 1 Monat
  • 29,00 € (Starter-Paket)
  • 49,00 € (Experten-Paket)
28.09.2024
https://basf.elvi.de/ La-Well Systems GmbH 5 1 Monat
  • 29,00 € (Starter-Paket)
  • 49,00 € (Experten-Paket)
28.09.2024
https://beratung.elvi.de/ La-Well Systems GmbH 5 1 Monat
  • 29,00 € (Starter-Paket)
  • 49,00 € (Experten-Paket)
28.09.2024
https://fragdeineapotheke.elvi.de/ La-Well Systems GmbH 5 1 Monat
  • 29,00 € (Starter-Paket)
  • 49,00 € (Experten-Paket)
28.09.2024
https://vitos.clickdoc.de/ La-Well Systems GmbH 5 1 Monat
  • 29,00 € (Starter-Paket)
  • 49,00 € (Experten-Paket)
28.09.2024
inSuite – inTouch DocCirrus GmbH K. A. K. A. K. A. 08.12.2024
IVPview IVPNetworks GmbH 2 1 Jahr
  • 19,99 € (Small Tarif)
  • 49,99 € (Medium Tarif)
  • 99,99 € (Large Tarif)
27.01.2025
jameda Videosprechstunde jameda GmbH 5 K. A.
  • kostenlos (für gesetzlich Versicherte)
31.08.2024
MD Medicus MD Medicus Holding GmbH K. A. K. A.
  • kostenlos (für gesetzlich Versicherte)
11.06.2022 (derzeit in Rezertifizierung)
medflex – Videosprechstunde der medflex GmbH medflex GmbH 5 K. A.
  • kostenlos (Basic Tarif)
29.03.2025
MEDITyme XPERTyme GmbH 25 1 Monat
  • kostenlos (Basic Freee)
  • 11,99 € (Expert Pro)
  • 34,99 € (Expert Unlimited)
26.07.2024
MedKitDoc Videosprechstunde BDS Digital Health Solutions GmbH K. A. K. A. K. A. 16.09.2022
Minxli Services UG Minxli Healthcare GmbH K.A. 1 Monat
  • kostenlos (für Patienten)
  • 39,99 € (für Ärzte nach 40 Videosprechstunden)
19.12.2024
Monks Videosprechstunde Monks Ärzte-im-Netz GmbH K. A. K. A.
  • 2,50 € (pro 1 Videosprechstunde)
31.08.2024
NOVENTI Videosprechstunde NOVENTI HealthCare GmbH 5 1 Monat
  • 19,95 € (nach 3 Monaten)
13.12.2024
Patientus Videosprechstunde jameda GmbH 5 K. A.
  • kostenlos (für gesetzlich Versicherte)
31.08.2024
Polavis Videosprechstunde jameda GmbH 5 K. A.
  • kostenlos (für gesetzlich Versicherte)
02.09.2024
samedi Videosprechstunde samedi GmbH K. A. K. A.
  • 45,00 € (Basic Tarif)
  • 80,00 € (Comfort Tarif)
  • 200,00 € (Premium Tarif)
15.12.2024
Smart Health Video Service m.Doc GmbH 10 K. A. K. A. 30.03.2023
Sprechstunde.comjoo.com arztkonsultation ak GmbH K. A. 1 Monat
  • kostenlos (BASIC Tarif)
  • 35,00 € (PRO Tarif)
22.12.2024
telecare.vivora.health arztkonsultation ak GmbH K. A. 1 Monat
  • kostenlos (BASIC Tarif)
  • 35,00 € (PRO Tarif)
22.12.2024
TeleClinic Videosprechstunde Teleclinic GmbH 2 K. A.
  • kostenlos (für gesetzlich Versicherte)
08.12.2024
TeleDoc Videokonsultation Docs in Clouds Telecare GmbH 2 K. A. K. A. 19.12.2024
TeleKonsil vitaphone GmbH K. A. K. A. K. A. 15.12.2024
televisite.itambio.de arztkonsultation ak GmbH K. A. K.A. K. A. 22.12.2024
T2med-Videosprechstunde T2med GmbH und Co. KG 2 1 Monat
  • 29,00 € (pro Arzt)
  • 81,00 € (pro Praxis)
10.02.2025
videosprechstunde.digital arztkonsultation ak GmbH K. A. K. A. K. A. 22.12.2024
Videosprechstunde KRY Plattform DMS Digital Medical Supply Germany GmbH 2 K. A.
  • kostenlos (1 Monat)
  • 6,79 € (pro Erstkontakt für Vertragsärzte)
  • 2,49 € (pro Folgetermin)
18.03.2023
viomedi Facharzt-Sofort-GmbH 9 3 Monate
  • kostenlos (1 Monat)
  • 39,00 € (pro Arzt)
28.09.2024
webPRAX face to face Healthy Projects GmbH K. A. K. A.
  • kostenlos (1 Monat)
  • 14,90 € (Basis Paket)
  • 19,90 € (Komplett Pakett)
15.12.2024
WoMBA Videosprechstunde WoMBA GmbH 9 (in Umsetzung) 1 Jahr
  • 4,99 € (FLEX CARE Tarif)
  • 59,00 € (PROFESSIONAL CARE Tarif)
11.01.2025
https://www.noventi.doccura.de/ Bayerische TelemedAllianz 5 1 Monat
  • kostenlos (3 Monate)
  • 19,95 €
29.11.2024
https://www.web.doccura.de/ Bayerische TelemedAllianz GmbH 5 1 Monat
  • 35,99 € (Basis Tarif)
  • 45,99 € (Standard Tarif)
  • 55,99 € (Premium Tarif)
29.11.2024
x.onvid (medatixx GmbH & Co. KG) jameda GmbH K. A. K. A. K. A. 02.09.2024
Übersicht über KBZ zertifizierte Videodienstanbieter für Ärzte.
Angebote für die Videosprechstunde
Kostenlos
Unverbindlich
Beratung
SSL-Datenschutz – Ihre Daten sind sicher

Vorteile und Nachteile

Für die Videosprechstunde benötigen Patienten keine zusätzliche technische Ausstattung: Smartphone, Tablet oder Computer mit Display oder Bildschirm mit Mikrofon, Kamera, Lautsprecher und Internetzugang sind ausreichend. Ein weiterer Vorteil der Fernbehandlung ist, dass Hin- und Rückfahrt zur Arztpraxis sowie Wartezeiten entfallen. Dies spart Zeit, Geld und reduziert den organisatorischen Aufwand erheblich. Der Patient kann die Online-Sprechstunde zu Hause oder in einer anderen vertrauten Umgebung abhalten, wodurch sich einige dem Arzt gegenüber besser öffnen und freier reden können. Im Gegensatz zum bloßem Telefongespräch mit dem Arzt sorgt das zusätzliche Videobild für mehr persönliche Nähe und kann die Arzt-Patienten-Beziehung intensivieren.

Im Unterschied zur klassischen Praxissprechstunde können in einer Videosprechstunde keine Puls- und Blutdruckmessungen oder bildgebende Diagnostik mit einem Ultraschallgerät oder anderen Medizingeräten durchgeführt werden. Ebenso ist das in der Allgemeinmedizin so wichtige “Sehen, Fühlen, Hören und Riechen” bei einer digitalen Online-Sprechstunde nur auf das Sehen und Hören beschränkt. Das kann ein großer Nachteil sein, denn das Fehlen dieser Sinne kann möglicherweise zu einer Fehldiagnose führen. Die Qualität der telemedizinische Sprechstunde ist abhängig von der Internetverbindung. Bei einer gestörten Verbindung zum Internet kann es zu Verbindungsabbrüchen oder -verzögerungen kommen, was die Kommunikation zwischen Arzt und Patient erschwert. Die medizinische Videokonferenz charakterisiert sich durch hohe Datenschutz-Standards und Peer-To-Peer-Verbindung (Arzt- und Patienten-Gerät kommunizieren direkt miteinander, ohne dass ein zentraler Server zwischengeschaltet ist). Dennoch kann ein Missbrauch oder Einsehen der Daten durch Unbefugte nicht gänzlich verhindert werden. Kommuniziert ein Patient zulasten des Arztbesuches nur noch per Online-Sprechstunde, dann kann dies das Arzt-Patienten-Verhältnis negativ belasten.

VorteileNachteile
Keine besondere Hardware, App oder Software notwendigBestimmte Untersuchungen können nicht per Videosprechstunde durchgeführt werden
Wartezeit und Anfahrtsweg zur Praxis entfälltBei schlechter Internetverbindung kann die Kommunikation durch Verbindungsabbrüche oder -verzögerungen erschwert werden
Ansteckungsgefahr und Infektionsrisiko ausgeschlossenAuch bei höchsten Datenschutz- und Verschlüsselung-Standards kann ein Missbrauch/Abgreifen der Informationen durch Unbefugte nicht ausgeschlossen werden
Videotelefonat kann in einer vertrauten Umgebung abgehalten werdenDistanzierte Arzt-Patienten-Beziehung
Mehr persönliche Nähe als bei einem Telefongespräch
Vorteile und Nachteile der Videosprechstunde

Voraussetzungen für das Durchführen einer Videosprechstunde?

Die technischen Voraussetzungen für die Durchführung einer Videosprechstunde sind in Anlage 31b des Bundesmantelvertrag-Ärzte niedergeschrieben. Außerdem werden dort zusätzliche Anforderungen erwähnt wie z. B., dass Sie sich als Arzt eine Einverständniserklärung des Patienten ggf. des Patientenbetreuers vor dem Videotelefonat einholen müssen.

  • Videodienstanbieter
    • Der Service muss zertifiziert sein, eine Selbstauskunft bei der KBV sowie beim GKV-Spitzenverband ist einzureichen. Die Bescheinigung darüber muss dem Kunden (Arztpraxis) ausgehändigt werden.
    • Eine Peer-to-Peer-Verbindung muss ermöglicht werden. Wird keine Peer-To-Peer-Verbindung geboten, muss ein anderes angemessenes Schutzniveau gewährleistet werden.
    • Die Datenübertragung muss Ende-zu-Ende verschlüsselt sein.
    • Es dürfen keine Inhalte der Videosprechstunde eingesehen oder gespeichert  werden.
    • Es dürfen keine schwerwiegenden Sicherheitsrisiken (bezugnehmend auf Open Web Application Security Project (OWASP) TOP 10 Katalog) existieren.
    • Videodienstanbieter und Arzt müssen sich bei der Verarbeitung personenbezogener Patientendaten an die DSGVO, das Bundesdatenschutzgesetz sowie das SGB V halten.
  • Vertragsarzt
    • Notwendig ist ein Bildschirm, eine Kamera, ein Mikrofon und ein Lautsprecher. Erlaubt sind auch Geräte, die mehrere Funktionen in sich vereinen.
    • Der Patient muss über die Videosprechstunde informiert werden. Ebenso muss eine Einwilligung eingeholt werden.
    • Nur ein Vertragsarzt darf die Videosprechstunde durchführen.
    • Nur ein zertifizierter Videodienstanbieter gemäß § 5 darf genutzt werden.
      • Keine Notwendigkeit einer Registrierung seitens der Patienten und Pflegekräfte für die Videosprechstunde. Klarname des Patienten/der Pflegekraft muss für den Vertragsarzt einsehbar sein.
      • Die Ton- und Bildqualität muss störungsfrei verlaufen.
      • Nutzungsbedingungen müssen ohne vorherige Anmeldung und vollständig in deutscher Sprache einsehbar sein.
      • Es darf keine Werbung während der Online-Sprechstunde geschaltet werden.
  • Teilnehmer (Arzt, Patient und ggf. weitere Personen)
    • Die Teilnahme an einer Videosprechstunde ist freiwillig.
    • Aus Gründen der Datensicherheit hat die Online-Sprechstunde in einem geschlossenen Raum mit angemessener Privatsphäre zu erfolgen.
    • Die Dokumentation der Behandlung setzt eine Einwilligung voraus.
Angebote für die Videosprechstunde
Kostenlos
Unverbindlich
Beratung
SSL-Datenschutz – Ihre Daten sind sicher

Abrechnung

Die Abrechnung der digitalen Sprechstunde kann sowohl über den Leistungskatalog EBM, als auch GOÄ abgerechnet werden. Weiterführende Informationen dazu erhalten Sie hier:

arrow_upward
arrow_downward
S
Sarah Disselhoff
1 Rezension
star star star star star
vor einer Woche
neu
Von der Vermittlung und Beratung bis zur Lieferung des Geräts (Ultraschall Clarius) einwandfrei und professionell. Und sehr positiv hervorzuheben: auch bei Bitten und Fragen im Nachgang bekommt man rasch Hilfe!
A
Andej Isaak
4 Rezensionen
star star star star star
vor einer Woche
neu
Sehr schnelle Lieferung (Clarius L15) mit guter und zuverlässiger Kommunikation. Technische Support durch Clarius ausgezeichnet (Installation und Inbetriebnahme) Danke
J
Johannes Garvelmann
3 Rezensionen
star star star star star
vor einem Jahr
Sehr schnelle (am Folgetag) Vermittlung von zwei Vertriebspartnern für Sonographiegeräte. Einer davon (Sono Bihr) mit jahrelanger Berufserfahrung in der Entwicklung der Maschinen. Von ihm fühlte ich mich ausgesprochen gut beraten.