Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Ich stimme zu

3 Kanal EKG-Geräte gesucht?

kostenlose Angebote | geprüfte Partner | 100% unverbindlich

Inhaltsverzeichnis

Über das 3 Kanal EKG

Mit dem klassischen 3-Kanal-EKG-Gerät lassen sich in erster Linie Extremitäten-EKGs durchführen. Hierbei werden drei Elektroden an Fußknöcheln und Handgelenken des Patienten befestigt, welche den elektrischen Strom, der sich bei Erregungszuständen am Herzen bildet, ableiten und an das EKG-Gerät weiterführen.

3-Kanal-EKG-Geräte sind meist kleiner und kompakter, sodass sie in verschiedenen Anwendungsbereichen genutzt werden können. In der Arztpraxis finden sie sich vor allem für die Messung von Langzeit-EKGs. In der ambulanten Kardiologie und in Kliniken können sie darüber hinaus als EKG-Monitore in verschiedenen Kombinationen mit anderer Medizintechnik (Multiparameter-Monitoring) zur Überwachung vorkommen.

Mit dem 3-Kanal-EKG können in der Regel zwar nur die Einthoven- bzw. Goldberger-Ableitungen gemessen werden. Während dieser werden die Aktivitäten der Herzströme im zeitlichen und örtlichen Verlauf in Kurven- und Streckenform auf dem Display von dem EKG-Gerät angezeigt oder auf Papier ausgedruckt. Die Darstellungen geben dem Arzt Auskunft darüber, ob eine Störung der Herzaktivitäten vorliegt.

Bild: Tipps für den Medizingeräten-Kauf

3-Kanal-EKG-Geräte ermöglichen, Veränderungen der Herzaktivitäten innerhalb kürzester Zeit zu erfassen. Die Kosten für die Anschaffung eines 3-Kanal-EKGs variieren je nach technischer Ausstattung. Diese kann sich in den Gerätemaßen, dem Gewicht, der Anzahl der Kanäle sowie der Kompatibilität mit anderen Geräten unterscheiden. Bei Medizinio erhalten Sie Angebote relevanter Hersteller von 3-Kanal-EKGs.

Übliche Kosten im Vergleich

Bild: Behandlung vom Patienten mit einem Langzeit-EKG
Ein Langzeit-EKG am Patienten | © Misscurry / wikimedia.org

Im Vergleich sind 3-Kanal-EKG-Geräte als günstig einzustufen und zwischen 1.000 und 3.500 Euro netto erhältlich. Die Kosten variieren je nach Einsatzgebiet und Ausstattung des Geräts. So erhalten Sie qualitativ hochwertige 3-Kanal-EKGs für Ruhemessungen bereits ab einem Preis von circa 1.200 Euro netto.

Holter-EKG-Geräte für Langzeit-EKGs hingegen sind in der Regel etwas teurer. Hierfür können Sie mit Kosten zwischen 800 und 3.500 Euro netto rechnen. Gerade beim Kauf eines Holter-EKGs sollten Sie beachten, dass die einzelnen Geräte über unterschiedliche Akkulaufzeiten verfügen. Neben den Anschaffungskosten für das Gerät selbst, sollten Sie mit Kosten von 100 bis 200 Euro netto für Zubehör rechnen.

Pauschale Angaben zum Preis von 3-Kanal-EKG-Geräten sind schwer zu treffen. Die nachfolgende Tabelle soll ihnen als grober Anhaltspunkt dienen. Wenn Sie als niedergelassener Arzt ein mobiles 3-Kanal-EKG suchen, können Sie davon ausgehen, dass Sie sich im Mittelfeld der hier angegebenen Preis-Spanne befinden werden.

Art Preisspanne Ausstattung Beispiel Kosten (neu, mit Einbau)*
Ruhe-EKG-Gerät 500 - 2.000 € Gehoben Kenz Cardico 306 ab 1.200 €
Holter-EKG-Gerät 800 - 3.200 € Basic Braemer Inc. DL 800 ab 800 €
Erweitert Medical Econet Cardio M-Holter ab 2.600 €
Gehoben Labtech Ltd. Cardiospy EC-3H ab 3.200 €

*Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.

Gebrauchte 3 Kanal Geräte

Grundsätzlich können Sie mit durchschnittlich 30 Prozent Ersparnis bei der Anschaffung von gebrauchten 3-Kanal-EKG-Geräten rechnen. Neben neuen Geräten vermittelt Ihnen Medizinio auch Angebote für gebrauchte EKG-Geräte. Der Vorbehalt "gebraucht gleich qualitativ minderwertig" kann dabei sorgenlos vernachlässigt werden. Denn die von uns vermittelten Geräte sind nicht älter als 1 Jahr, sodass die Ausstattung mit aktueller Technik garantiert ist.