Was ist MSK Ultraschall?

Der MSK Ultraschall ist eine Ultraschalluntersuchung des Bewegungsapparates. Ziel der Ultraschalluntersuchung ist die Sichtbarmachung pathologischer Veränderungen, die der Diagnose und Therapieplanung dient. Der muskuloskelettale Ultraschall wird unter anderem in der Allgemeinmedizin, Chirurgie, Orthopädie, Phlebologie, Physiotherapie, Rheumatologie und Sportmedizin angewandt. Die Untersuchung wird mit einem stationären oder tragbaren Sonographiegerät durchgeführt. 

Besonders die Elastographie spielt bei der Lokalisierung von chronischen Schmerzen im Bewegungsapparat eine große Rolle. Sie misst die Gewebesteifheit und hilft, Veränderungen wie Knoten, in Muskeln und Faszien zu erkennen. Diese werden auch als Triggerpunkte bezeichnet und können starke Schmerzen im gesamten Körper auslösen. Einzig die Ultraschall-Elastographie ermöglicht es, diese Punkte zu identifizieren.Neben weiteren bewährten Bildmodi wie B-Mode, Color Doppler oder Pulse Wave Doppler, überzeugen moderne Ultraschallsysteme mit Technologien, die 3D-/4D-Visualisierungen ermöglichen. Bildoptimierungen sorgen mittels intelligenter Rauschunterdrückung für herausragende Aufnahmen und eine detaillierte Bildgebung. Um einen qualitativen MSK Ultraschall durchführen zu können, werden für Ärzte Weiterbildungen in Form von Kursen angeboten.

Was ist der Bewegungsapparat?

Der Bewegungsapparat des Menschen betrifft dessen gesamte Anatomie, die es ermöglicht, eine aufrechte Körperhaltung einzunehmen und Bewegungen auszuführen. Unterschieden wird zwischen dem aktiven und dem passiven Bewegungsapparat. Der passive Bewegungsapparat, das „Gerüst“ des Menschen, hält alle Organe zusammen und wird auch als Stützapparat bezeichnet. Dieser besteht aus Knochen, Gelenken, Knorpel, Bändern und Bandscheiben. Der aktive Bewegungsapparat wird aus Muskeln, Sehnen, Sehnenscheiden, Schleimbeutel und Faszien gebildet und ist für die Ausführung von Bewegungen zuständig. Dies funktioniert über die Skelettmuskeln, die eng an den Knochen sitzen. Sie lassen sich bewusst steuern und sorgen durch Reize der Nerven für Bewegungen. Der gesamte Bewegungsapparat wird auch unter dem Begriff Muskuloskelettal (kurz: MSK) zusammengefasst.

Bei welchen Verletzungen wird eine MSK Sonographie des Bewegungsapparates durchgeführt?

Die Ultraschalluntersuchung am Bewegungsapparat wird bei folgenden Verletzungen, muskuloskelettalen Erkrankungen und anderen Beschwerden angewandt:

  • Arthrose
  • Arthritis
  • Abszesse
  • Gelenkverletzungen
  • Knochenverletzungen
  • Muskel- oder Sehnenrisse
  • Narben- und Gewebeverklebungen
  • Osteoporose
  • Rückenschmerzen
  • weichteilrheumatische Beschwerden
  • Weichteiltumore
  • Zysten

Laut dem RKI sind muskuloskelettale Erkrankungen weltweit die führende Ursache von chronischen Schmerzen. Da die meisten dieser Erkrankungen im Alter auftreten, wird langfristig mit einer starken Zunahme der Fälle gerechnet, die für einen MSK Ultraschall in Frage kommen werden.

Ist Ultraschall für die Untersuchung des Bewegungsapparates besser als andere bildgebende Verfahren?

Im Vergleich mit anderen bildgebenden Verfahren bringt der MSK Ultraschall einige Vorteile mit sich. Ultraschall verursacht keine ionisierende Strahlenbelastung. Die risikofreie MSK Sonographie hat damit gegenüber Röntgen-Verfahren wie der Radiographie und der Computertomographie (CT) einen Vorteil. 

Das stationäre MRT-Gerät arbeitet auch ohne Röntgenstrahlung, doch können elektrische Geräte wie zum Beispiel Herzschrittmacher durch das Magnetfeld des MRT-Gerätes beschädigt werden. Auch Piercings können nicht mit in eine MRT- oder CT-Röhre getragen werden.  

Röntgengeräte, MRT-Geräte und CT-Geräte sind vergleichsweise teuer und können nur stationär betrieben werden. Die Sonographie ist kostengünstiger, sie kann mobil erfolgen und gleichzeitig präzise Ergebnisse erzielen. Ein weiterer Pluspunkt liegt in den gelieferten Echtzeit-Bildern und der kurzen Untersuchungsdauer

Vorteile der MSK Sonographie

  • keine gesundheitsgefährdende Strahlung
  • schmerzfreie und nicht-invasive Untersuchung
  • Untersuchung in Echtzeit
  • kurze Untersuchungsdauer
  • auch für Kinder und Schwangere geeignet
  • kostengünstig
  • ortsunabhängiger Einsatz möglich
Angebote für Ultraschallgeräte
Kostenlos
Markenhersteller
Beratung
SSL-Datenschutz – Ihre Daten sind sicher

Ultraschallgeräte für den MSK Ultraschall

Viele Ultraschallgeräte können interdisziplinär eingesetzt werden, weswegen sich auch viele Geräte für den MSK Ultraschall eignen. Insbesondere geeignet für die Sonographie des Bewegungsapparates sind Orthopädie Ultraschallgeräte. Nachfolgend ein paar Beispiele:

UltraschallgerätMobilitätBildmodi3D-/4D
Mindray DP-7StationärB/2D, M, Color Doppler, Power DopplerNein
Canon Viamo SV7TragbarB/2D, Color Doppler,Nein
Samsung HM70A PlusTragbarB/2D, M, Color Doppler, Power DopplerJa
Philips EPIQ 5StationärB/2D, M, Color Doppler, Power DopplerJa
GE Versana EssentialTragbarB/2D, M, Color Doppler, Power DopplerNein
Auswahl geeigneter Gerät für den MSK Ultraschall

Sie wollen den MSK Ultraschall lernen und einen Kurs besuchen? Bei der DEGUM können Sie fündig werden.

0
Rated 0 out of 5
0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)
Ausgezeichnet0%
Sehr gut0%
Durchschnittlich0%
Schlecht0%
Sehr schlecht0%

Es gibt noch keine Bewertungen für diese Seite. Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Veröffentlicht von Medizinio Redaktion am