Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Ich stimme zu

Ultraschall-Geräte gesucht?

kostenlose Angebote | geprüfte Partner | 100% unverbindlich

Inhaltsverzeichnis

Über den Ultraschall beim Tierarzt

Bild: Katze beim Tierarzt (Ultraschall-Untersuchung)
Ultraschall-Untersuchung an einer Katze | © PRESSLAB / shutterstock.com

Ultraschall-Geräte nehmen in der Veterinärmedizin einen besonders hohen Stellenwert ein. Im Gegensatz zu der Humanmedizin, wo der Patient meist im Gespräch hilfreiche Informationen über die Art und Lokalisation der Beschwerden gibt, ist man in der Tiermedizin auf andere Mittel angewiesen.

Viele Tierärzte bevorzugen es, tragbare Ultraschall-Geräte zu kaufen, da sie auch bei Hausbesuchen verwendet werden können. Es ist ebenfalls von Relevanz, ob ein S/W-Gerät benötigt wird oder ein Farbdoppler. Wichtige Funktionen wie ein Akku mit langer Laufzeit oder ein robustes und desinfizierbares Gehäuse sind von großem Vorteil.

Zusätzlich zu den Geräten ist der Erwerb einer passenden Sonde unumgänglich. Dazu bietet sich die Möglichkeit, ein Ultraschall-Gerät für die Tiermedizin gemeinsam mit einer Sonde im Paket zu kaufen. Die häufigste Ultraschall-Untersuchung, die bei Tieren durchgeführt wird, ist die Trächtigkeits-Untersuchung.

Bild: Tipps für den Medizingeräten-Kauf

Nur wenn der Anwender weiß, wie das Ultraschall-Gerät optimal eingestellt wird und mit den diversen Optionen vertraut ist, kann er eine sichere Diagnosen stellen. Eine gründliche Einweisung und regelmäßige Fortbildung ist daher Voraussetzung für die Anschaffung und Anwendung eines Ultraschall-Gerätes.

Bauarten und übliche Preise

Bild: Eine Tierarzt-Praxis untersucht ein Meerschweinchen
Ultraschall-Gerät für Kleintiere | © Halfpoint / shutterstock.com

Zur genauen Diagnose erworbener Herzerkrankungen bei Hund, Katze und anderen Heimtieren werden verschiedene Ultraschall-Techniken eingesetzt. Mit Hilfe von Ultraschall-Bildern wird das Herz in der Bewegung von innen untersucht und dabei die Herzklappen und die Herzmuskulatur in ihrer Form und ihrer Bewegung beurteilt.

Hierzu setzt man verschiedene Schallköpfe (3,5, 5 Hertz und 7,5 Hertz) ein. Dies ermöglicht auch Untersuchungen bei beispielsweise kleinen Katzen sowie Kaninchen und Meerschweinchen. Zusätzlich zum normalen, sogenannten zweidimensionalen Ultraschall (ab 2.500 Euro netto) und der M-Mode-Technik (ab 5.000 Euro netto) kann ein Ultraschall-Gerät mit der Dopplertechnologie (Farbdoppler, Schwarzweißdoppler und Gewebedoppler) ausgestattet werden. Die Kosten belaufen sich auf etwa 7.500 Euro netto.

Da die Auswahl an Modellen sehr breit gefächert ist, variieren die Preise von Ultraschall-Geräten für die Veterinärmedizin je nach Anforderung und Ausstattung zwischen circa 2.000 und 10.000 Euro netto. Um einen Mehrwert zu schaffen, empfiehlt es sich, ein kosten-aufwändigeres Gerät zu erwerben, welches ein breiteres Untersuchungsspektrum bietet. In der folgenden Tabelle finden Sie Modelle von Ultraschall-Geräten namhafter Hersteller. Jedes Gerät wird inklusive Grund-Zubehör (Tasche, Akkus, Netzkabel etc.) geliefert.

Hersteller Modell Technische Daten Geeignet für Kosten (neu, mit Einbau)*
Edan DUS60VET TFT-LCD Monitor: (12,1"), Bootzeit: 22 Sek., B-, 2B-, 4B-, B/M- und M-Modus Hund, Katze ab 3.200 €
Speicher: 504 MB, USB-Port: 2, Sondenanschlüsse: 2, Gewicht: 7,1 kg
Energie: Netz- oder Li-Ionen-Akku (bis zu 1,5 Std.)
U50VET TFT-LCD Monitor: (12,1"), Bootzeit: 22 Sek., B-, 2B-, 4B-, B/M- und M-Modus Hund, Katze, Pferd ab 6.900 €
Cine-Loop: 1.227 Bilder (B-Modus oder 409 Bilder (M-Modus)), USB-Port: 2
Sondenanschlüsse: 2, Gewicht: 7,1 kg
Energie: Netz- oder Li-Ionen-Akku (bis zu 1,5 Std.)
Chison ECO6VET TFT-LCD Monitor: (12"), Bootzeit: 40 Sek., B-, 2B-, 4B-, B/M-, M-, CFM Hund, Katze, Pferd ab 7.900 €
PW- und CW-Modus
Speicher: 16 GB, USB-Port: 2, Sondenanschlüsse: 2
Gewicht: 7,1 kg, Energie: Netz- oder Li-Ionen-Akku (bis zu 1,5 Std.)
Mindray DB50VET TFT-LCD Monitor: (15"), Bootzeit: 15 Sek., B-, 2B-, 4B-, B/M- und M-Modus Hund, Katze, Pferd ab 4.900 €
Speicher: 320 GB
Cine Loop: 12.000 Bilder, 10.566 Bilder, USB-Port: 4
Sondenanschlüsse: 2, Gewicht: 8 kg
Energie: Netz- oder Li-Ionen-Akku (bis zu 2 Std.)
Z6VET TFT-LCD Monitor: (15"), Bootzeit: 45 Sek., B-, 2B-, 4B-, B/M- und M-Modus Hund, Katze, Pferd ab 8.500 €
Speicher: 320 GB, Cine Loop: 12.000 Bilder, Bildrate: 400 Bilder/Sek
USB-Port: 4, Sondenanschlüsse: 2, Gewicht: 8,6 kg
Energie: Netz- oder Li-Ionen-Akku (bis zu 2 Std.)
M7VET TFT-LCD Monitor: (15"), Bootzeit: 50 Sek., B-, 2B-, 4B-, B/M- und M-Modus Hund, Katze, Pferd ab 9.000 €
Speicher: 500 GB, Cine Loop: 8.380 Bilder, Bildrate: 643 Bilder/Sek
USB-Port: 2, Sondenanschlüsse: 1, Gewicht: 6,5 kg
Energie: Netz- oder Li-Ionen-Akku (bis zu 2 Std.)

*Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.

Zubehör: Ultraschall-Sonden für die Veterinärmedizin

Bild: Eine Ultraschall-Untersuchung am Bauch von einem Tier
Eine Ultraschall-Sonde beim Tierarzt | © Maxim Gutsal / shutterstock.com

Die Bildgebung bei einer Ultraschalldiagnostik erfolgt, je nach gewähltem Schallkopf und ausgewähltem Untersuchungsprogramm, als ein Schnittbild des untersuchten Körperbereichs mit unterschiedlicher Tiefendarstellung. Somit ergeben sich verschiedene Ansprüche an Ultraschall-Sonden je nach Anwendungsgebiet und geplanter Untersuchung.

Die Sonden für Ultraschall-Geräte der Veterinärmedizin müssen separat erworben werden und kosten je nach Anforderung zwischen circa 1.000 € und 5.000 Euro netto. Diese Ultraschall-Sonden müssen äußerst robust sein und gleichzeitig eine gute Bildqualität liefern. Die Untersuchung ist schmerzfrei und kann ohne Vollnarkose durchgeführt werden. In der folgenden Tabelle finden Sie Ultraschall-Sonden namhafter Hersteller für die Veteriniärmedizin.

Hersteller Ultraschall-Sonde Kosten*
Edan DUS60VET ca. 2.000 €
U50VET ca. 2.200 €
Chison ECO6VET ca. 2.200 €
Mindray DB50VET ca. 1.900 €
Z6VET ca. 3.000 €
M7VET ca. 3.500 - 4.000 €

*Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.

Gebrauchte Ultraschall-Geräte für Veterinäre

Bild: Ein Hund bekommt eine Ultraschall-Untersuchung
Das Tier wird für die Untersuchung fixiert | © Ermolaev Alexander / shutterstock.com

Aus Gründen der Wirtschaftlichkeit ist die Anschaffung eines gebrauchten Ultraschall-Geräts für den tiermedizinischen Bereich in vielen Fällen eine sinnvolle Option. Gebrauchte, neuwertige Ultraschall-Geräte sind im Vergleich zu neuen Modellen kostengünstiger. Ab bereits 1.000 Euro netto können Sie ein voll funktionsfähiges, neuwertiges Gerät erwerben.

Auch die langfristigen Kosten, verbunden mit der Nachrüstung und Reparatur eines Gebraucht-Geräts, sollten in die Kauf-Entscheidung mit einfließen. Oftmals sind auf dem Gebraucht-Markt Ultraschall-Geräte für die Veterinärmedizin verfügbar, die erst seit wenigen Jahren in Benutzung sind. Gerade für Praxis-Neugründungen kann dies eine vernünftige Alternative zu einer Neuanschaffung darstellen.

Zusätzlich zu gebrauchten Ultraschall-Geräten bietet sich auch die Möglichkeit, „refurbished“ (generalüberholte) Geräte zu erwerben. Diese werden im Gegensatz zu gebrauchten Geräten vor dem Verkauf aufgearbeitet und instand gesetzt. Meistens handelt es sich bei diesen Ultraschall-Geräten um Rückläufer aus Leasingverträgen oder Rückgaben aufgrund von kleineren Mängeln oder Defekten.

Unser Tipp: Wenn Sie Ihr gebrauchtes Ultraschall-Gerät verkaufen möchten, können Sie sich hier unverbindliche Angebote einholen.