Darum vertrauen +1.400 Ärzte im Monat auf Medizinio

Rückmeldung innerhalb von 24 Stunden

Wir wählen aus +500 Anbietern die besten für Sie aus

Unsere Erfahrung: Vergleichen lohnt sich!

Was ist ein Echokardiographiegerät?

Das Echokardiographiegerät ist ein Ultraschallgerät, das hauptsächlich für die Sonografie des Herzens inkl. Gefäßdiagnostik gedacht ist. Zum Herz gehören nicht nur der Herzmuskel, sondern auch Venen und Arterien bzw. Herzvenen und Koronararterien (Herzkranzgefäße). Die technische Ausstattung eines Echokardiographiegerätes ist so umfassend, dass es nicht nur in der Kardiologie, sondern auch in anderen medizinischen Fachrichtungen eingesetzt werden kann. Das Echokardiographiegerät dient der Prävention, Diagnose, Behandlung und Prognose von kardiovaskulären Erkrankungen.

Ein Echokardiographiegerät kann mit verschiedenen Bildgebungsmodi ausgestattet sein, wobei jedes (gute) Ultraschallgerät über einen gepulsten (Pulsed-Wave-Doppler) oder kontinuierlichen (Continuous-Wave-Doppler) Doppler verfügt. Diese Modi können die  Blutstromgeschwindigkeit, -richtung und -volumen messen. Standard ist auch die Farbkodierte Doppler-Sonografie (Farbdoppler) sowie die Gewebe-Doppler-Echokardiographie (Tissue Doppler Imaging, TDI) für die Untersuchung der Myokardbewegung.

Wofür braucht man in der Kardiologie ein Ultraschallgerät?

Das kardiologische Ultraschallgerät kommt im Rahmen der Echokardiographie (Ultraschallkardiographie, Echokardiogramm) zum Einsatz, daher wird dieses Gerät auch als Echokardiographiegerät bezeichnet. Die Echokardiographie ist eine Ultraschalluntersuchung des Herzens, die sich in verschiedene Arten unterteilt:

  • Transthorakale Echokardiographie (TTE, Herzecho)
    • Der Ultraschallkopf wird von außen auf den Brustkorb des auf der Seite liegenden Patienten gelegt. Die nichtinvasive Ultraschalluntersuchung ist einfach, schnell und günstig durchzuführen.
  • Transösophageale Echokardiographie (TEE, Schluckecho)
    • Semiinvasive Ultraschalluntersuchung bei der eine endoskopische TEE-Sonde über die Speiseröhre in den nüchternen Patienten hineingeführt wird.
    • Bessere Bildqualität als bei einer TTE-Untersuchung, da sich die TEE-Sonde näher am Ösophagus, Herzklappen, Vorhöfen und Aorta (ascendens und descendens) befindet. Es kann mit erhöhter Schallfrequenz zwischen 5 – 8 MHz im fundamentalen Modus (B-Modus) geschallt werden.
    • Zum Ausschluss von Thromben im linken Vorhof und Herzohr, einer thorakalen Aortendissektion und bei Verdacht auf eine Endokarditis (speziell bei Klappenprothesen) 
  • Stressechokardiographie
    • Beobachtung des Herzens per Ultraschall in Ruhe und unter Belastung
    • Belastung kann physikalisch per Ergometer/Laufband oder pharmakologisch per Medikament herbeigeführt werden.
    • Verdacht auf koronare Herzerkrankung (KHK) und deren Verlaufskontrolle, Beurteilung der Myokardvitalität, Beurteilungen der kardialen Funktion und Hämodynamik in Gegenwart von Fehlbildungen (Vitien).
  • Kontrastechokardiographie
    • Injektion von Kontrastmittel in den Herzkreislauf, um die Durchblutung des Herzens differenziert beurteilen zu können.
    • Nachweis von intrakardialen und intrapulmonalen Shunts, zur Verstärkung von Dopplersignalen der Trikuspidalklappe oder bei COVID-19-bedingten Pneumonien infolge von SARS-CoV-2
    • Kontrastechokardiographie ist nur mit “High-End Ultraschallgeräten” möglich.
    • Echokardiographiegeräte mit “LVO-Programm” („tissue harmonic B-mode“ mit Hochpassfilter) reduzieren Artefakte auf dem Ultraschallbild
  • 3D-Echokardiographie (transthorakal und transösophageal)
    • Dreidimensionale Darstellung des Herzens.
    • Diese multiplane und multidimensionale Technik verbessert die echokardiographische TTE- und TEE-Diagnostik erheblich.
    • Eine 3D-Volumensonde wird benötigt.
    • Wird durchgeführt z. B. bei Volumenanalysen kardialer Herzhöhlen oder wenn Schnittebene benötigt wird, die mit 2D-TTE oder -TEE nicht möglich ist (z. B. Kurzachsenschnitt der Trikuspidalklappe).
    • Kardiologische Ultraschallgeräte, die 3D-Echokardiographie erlauben, sind in modernen kardiologischen Zentren bereits Standard.
  • Doppler- und Farbkodierte Doppler-Sonografie (Farbdoppler)
  • Deformationsbildgebung (Speckle Tracking)
    • echokardiographische Messungen von Geschwindigkeit, Verformung/Deformation und der Deformationsgeschwindigkeit (englisch: Strain und Strain rate)
  • Fetale Echokardiographie
  • Elastographie
    • Beurteilung der myokardialen Gewebesteifigkeit

Für semiinvasive Ultraschalluntersuchungen und Zusatzverfahren werden hohe Anforderungen an das Ultraschallgerät sowie die Dokumentationsqualität gestellt. Dies ist nur durch ein entsprechend ausgestattetes Echokardiographiegerät sowie Ausbildung des Arztes realisierbar.

Bei Bedarf können Sie sich hier bei der DGK detaillierte Informationen zur Indikation und Durchführung spezieller echokardiographischer Anwendungen einholen.

Angebote für Echokardiographiegeräte
Kostenlos
Markenhersteller
Beratung
SSL-Datenschutz – Ihre Daten sind sicher

Welche Ultraschallgeräte eignen sich für die Kardiologie?

Kardiologische Ultraschallgeräte können in drei verschiedene Geräteklassen eingeteilt werden. Die Geräteklassen grenzen sich vom Preis, dem Funktionsumfang und der Mobilität voneinander ab. Während High-End-Geräte die teuerste Geräteklasse ist, sind Einsteiger- und Mobile Ultraschallgeräte vergleichsweise günstig. Im Gegenzug erhalten Sie mit dem Kauf eines High-End-Sonographiegerätes moderne State of the Art Technik.

  • Einsteiger-Ultraschallgeräte
    • relativ günstig
    • beschränkter Funktionsumfang
  • Premium-Ultraschallgeräte
    • preisliche Mittelklasse
  • High-End-Ultraschallgeräte
    • relativ teuer
    • spezialisierte Funktionen (z. B. Fusionsbildgebung)
  • Mobile Ultraschallgeräte (Laptop-System)
    • relativ günstig
    • tragbar
  • Mobile Handheld-Ultraschallgeräte
    • relativ günstig
    • tragbar
    • noch kleiner (passt in die Kitteltasche) als ein Laptop-System

Je teurer das kardiologische Sonographiegerät, desto mehr Funktionen und Bildgebungsarten stehen zur Verfügung. Die Software von Mittel- und High-End-Geräten nutzt z. B. Fusionsbildgebung, 3D-/4D-Ultraschall oder Künstliche Intelligenz, die die Untersuchungszeit verkürzt oder die Reproduzierbarkeit der Untersuchungsergebnisse verbessern kann. 

Philips gilt als Marktführer im Bereich der Ultraschallgeräte für die Kardiologie. Andere namhafte Sonographiegeräte Hersteller wie z. B. GE Healthcare oder Siemens Healthineers verfügen jedoch über eine ebenso ausgereifte Technik. Letztlich ist die Kaufentscheidung auch eine Frage des Workflows: Wer einmal mit einem Philips Ultraschallgerät gearbeitet hat, bleibt vermutlich auch beim selben Hersteller.

Der nachfolgende Vergleich kardiologischer Ultraschallgeräte dient lediglich als grobe Orientierung. Die Auflistungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Einsteiger-Ultraschallgeräte für die Kardiologie

Hersteller Ultraschallgerät Untersuchungen Bildgebungsmodi Besonderheiten
GE Healthcare T8
  • TTE
  • TEE
  • Stress-Echo
  • Deformationsbildgebung
  • CW-/PW-/Gewebe-/Farbdoppler
  • M-Modus
  • Kein 3D/4D-Ultraschall
  • Keine Elastographie
Philips Affiniti 50
  • TTE
  • TEE
  • Stres-Echo
  • Deformationsbildgebung
  • CW-/PW-/Gewebe-/Farbdoppler
  • M-Modus
  • 3D/4D
  • Color Power Angio (CPA)
  • Elastographie
Siemens Healthineers Acuson Juniper
  • Stress-Echo
  • Deformationsbildgebung
  • CW-/PW-/Gewebe-/Farbdoppler
  • M-Modus
  • 3D/4D
  • CPA (DCPA)
  • MPR
  • Scherwellen-Elastographie
  • keine TEE-Untersuchung

Nicht jedes Echokardiographiegerät unterstützt 3D/4D-Ultraschall. Zudem ist nicht jede TEE-Sonde für den pädiatrischen Einsatz geeignet. Beim Kauf ist dementsprechend in der jeweiligen Produktbeschreibung darauf zu achten. Brauchen Sie Hilfe beim Kauf? Dann fragen Sie uns einfach kostenlos.

Mittelklasse-Ultraschallgeräte für die Kardiologie

Hersteller Ultraschallgerät Untersuchungen Bildgebungsmodi Besonderheiten
GE Vivis S70
  • TTE
  • TEE (3D/4D)
  • Stress-Echo
  • Deformationsbildgebung
  • CW-/PW-/Gewebe-/Farbdoppler
  • M-Modus
  • Software-Beamformer cSound
  • XDclear Sondentechnologie
  • Keine Elastographie
Philips EPIQ 7
  • TTE
  • TEE (3D/4D)
  • Stress-Echo
  • 2D, 3D/4D
  • Live xPlane
  • (Live) MPR,
  • Doppler/Farbdoppler
  • CPA
  • xMATRIX-Schallkopftechnologie
  • PureWave Kristalltechnologie
  • nSIGHT Imaging
Siemens Acuson Redwood
  • TTE
  • TEE
  • Stress-Echo
  • Deformationsbildgebung
  • CW-/PW-/Gewebe-/Farbdoppler
  • M-Modus
  • Punkt-Scherwellen-, 2D- und Strain-Elastographie

High-End-Ultraschallgeräte für die Kardiologie

Hersteller Ultraschallgerät Untersuchungen Bildgebungsmodi Besonderheiten
Canon Aplio i900
  • Echokardiographie (Erwachsene, pädiatrisch, fetal)
  • TTE
  • TEE (3D/4D)
  • Stress-Echo
  • Deformationsbildgebung
  • CW-/PW-/Gewebe-/Farbdoppler
  • M-Modus
  • Tri-Plan
  • Scherwellen-Elastografie
  • Smart Fusion: simultane und räumlich korrelierte
  • Darstellung von CT/MRT und sogar 3D-Ultraschall mit dem aktuellen Ultraschallbild in Echtzeit
GE Healthcare Vivid E95
  • Echokardiographie (Erwachsene, pädiatrisch, fetal)
  • TTE (3D/4D)
  • TEE (3D/4D)
  • Stress-Echo
  • Deformationsbildgebung
  • CW-/PW-/Gewebe-/Farbdoppler
  • M-Modus
  • Triplex Mode
  • Live Bi-Plan
  • Live Tri-Plan
  • 4D-TEE-Echo- und CT-Datensatz-Fusion
  • cSound: Software-Beamformer, der True Confocal Imaging und Adaptive Contrast Enhancement für eine bestmögliche Bildqualität ermöglicht
  • Keine Elastographie
Philips EPIQ CVx
  • Echokardiographie (Erwachsene, pädiatrisch, fetal)
  • TTE (3D/4D)
  • TEE (3D/4D)
  • Stress-Echo
  • Deformationsbildgebung
  • CW-/PW-/Gewebe-/Farbdoppler
  • M-Modus
  • iRotate (elektronische Rotation)
  • xPlane (zwei Ebenen gleichzeitig mit voller Auflösung betrachten)
  • (Live) MPR (multiplanare Rekonstruktion)
  • Color Power Angio (CPA)
  • Scherwellen-Elastografie
  • Anatomical Intelligence Ultrasound (AIUS): schnellere Ultraschalluntersuchung mit höherer Reproduzierbarkeit
  • Dynamic HeartModel zur Linksherz-Quantifizierung
  • xMatrix Schallkopftechnologie
  • 4D Mitralklappen Assessment
  • nSIGHT Imaging: Präzisions-Beamformer mit einer leistungsstarken Parallelverarbeitung für eine hohe Bildqualität
Siemens Healhtineers ACUSON SC2000
  • Echokardiographie (Erwachsene, pädiatrisch, fetal)
  • TTE (3D/4D)
  • TEE (3D/4D)
  • Stress-Echo
  • Deformationsbildgebung
  • Intrakardiale Echokardiographie (ICE) in 2D/3D
  • CW-/PW-/Gewebe-/Farbdoppler
  • M-Modus
  • TrueFusion: Überlagerung von Ultraschallbildern und Angiogrammen für die TEE-Navigation während der Live-Fluoroskopie
Angebote für Echokardiographiegeräte
Kostenlos
Markenhersteller
Beratung
SSL-Datenschutz – Ihre Daten sind sicher

Mobile Laptop-Ultraschallgeräte für die Kardiologie

Hersteller Ultraschallgerät Untersuchungen Bildgebungsmodi Besonderheiten
GE Healthcare Vivid iq
  • TTE
  • TEE
  • ICE
  • Stress-Echo
  • Deformationsbildgebung
  • B, M, PW, CW, Gewebe und Farbdoppler
  • 3D/4D
  • bis zu 1 Stunde Batterieleistung (mit voller Ladung)
  • kann auch auf einem Gerätewagen montiert werden
Mindray M9
  • TTE
  • TEE
  • Stress-Echo
  • Deformationsbildgebung
  • B, C, M, PW, CW, Power (DirPower), TDI, CM (Color M)
  • 3D/4D
  • >3 Stunden Akku-Betriebsdauer (max. 90 min Scanzeit)
  • kann auch auf einem Gerätewagen montiert werden
  • Elastographie
Philips CX50
  • TTE
  • TEE (3D/4D)
  • ICE
  • Stress-Echo
  • Deformationsbildgebung
  • B, M, PW, CW, Gewebe und Farbdoppler
  • 3D/4D
  • Elastographie
  • xMATRIX Sondentechnologie

FoCUS mit Handheld-Ultraschallgeräten

FoCUS (fokussierter kardialer Ultraschall) ist ein vereinfachtes, standardisiertes Scan-Protokoll, das in wenigen Minuten Antworten auf bestimmte kardiologische Fragestellungen am Point of Care liefern kann. FoCUS ist nur in Notfallsituationen sinnvoll und sollte in keinem Fall als eine “vollwertige” echokardiographische Untersuchung betrachtet werden. Zu den spezifischen Fragestellungen gehören z. B.:

  • das Vorliegen eines Perikardergusses/einer Herzbeuteltamponade
  • Größe und Funktion des linken und rechten Ventrikels
  • Status des intravaskulären Volumens liefern 
  • bei der Entscheidungsfindung während der Herz-Lungen-Wiederbelebung helfen 

Besonders praktisch bei der Durchführung dieses Protokolls sind Handheld-Ultraschallgeräte, denn diese Geräte sind nur so klein und leicht wie ein iPhone. Zwar gibt es noch kein Gerät mit CW-Doppler, aber sie können (je nach Modell) auch kabellos mit einem Tablet oder Smartphone betrieben werden. Diese Geräte sind jedoch nicht so leistungsstark wie ein Ultraschallgerät der High-End-Klasse.

Hersteller Ultraschallgerät Bildgebungsmodi Besonderheiten
Clarius PA HD3
  • B-Modus
  • M-Modus
  • Power-/Farbdoppler
  • Harmonic Imaging
  • kabellos
GE Healthcare Vscan Extend (mit Sektor-Schallkopf)
  • B-Mode
  • Lung M-Mode
  • Farbdoppler
  • FoCUS durchführbar mit “Scan Coach FCU”
  • kabelgebunden

Wie teuer ist ein Ultraschallgerät für die Kardiologie?

Die Kosten für ein kardiologisches Ultraschallgerät liegen zwischen 4.250 € – 50.000 € netto. Der große Preisunterschied lässt sich durch den Funktionsumfang und den damit zusammenhängenden Einsatzbereich erklären. Ein Handheld-Ultraschallgerät für den schnellen Herzultraschall am Point of Care ist wesentlich günstiger als ein voll ausgestattetes High-End-Ultraschallsystem.

UltraschallgerätUltraschalluntersuchungSchallköpfePreis (neu, netto)
Mobiles Laptop- oder High-End-UltraschallsystemVenen/Adern, EchokardiographieLinear, Phased Array, Micro Convexab 15.000 € – 50.000 €
Handheld-UltraschallgerätFoCUSPhased Array4.250 € – 5.000 €

Sektor-Schallköpfe werden auch als Phased Array Schallköpfe bezeichnet.

Wenn Sie ein kardiologisches Ultraschallgerät gebraucht kaufen möchten, dann können Sie ungefähr mit einem Preisnachlass von 20 % – 40 % rechnen.

Angebote für Echokardiographiegeräte
Kostenlos
Markenhersteller
Beratung
SSL-Datenschutz – Ihre Daten sind sicher
0
Rated 0 out of 5
0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)
Ausgezeichnet0%
Sehr gut0%
Durchschnittlich0%
Schlecht0%
Sehr schlecht0%

Es gibt noch keine Bewertungen für diese Seite. Schreiben Sie den ersten Kommentar!

arrow_upward
arrow_downward
S
Sarah Disselhoff
1 Rezension
star star star star star
vor einer Woche
neu
Von der Vermittlung und Beratung bis zur Lieferung des Geräts (Ultraschall Clarius) einwandfrei und professionell. Und sehr positiv hervorzuheben: auch bei Bitten und Fragen im Nachgang bekommt man rasch Hilfe!
A
Andej Isaak
4 Rezensionen
star star star star star
vor einer Woche
neu
Sehr schnelle Lieferung (Clarius L15) mit guter und zuverlässiger Kommunikation. Technische Support durch Clarius ausgezeichnet (Installation und Inbetriebnahme) Danke
J
Johannes Garvelmann
3 Rezensionen
star star star star star
vor einem Jahr
Sehr schnelle (am Folgetag) Vermittlung von zwei Vertriebspartnern für Sonographiegeräte. Einer davon (Sono Bihr) mit jahrelanger Berufserfahrung in der Entwicklung der Maschinen. Von ihm fühlte ich mich ausgesprochen gut beraten.