Ultraschall-Behandlung: Untersuchung, Ultraschall-Geräte und deren Preise

Bei der Sonographie handelt es sich um ein bildgebendes Verfahren, das im Rahmen der medizinischen Diagnostik in unterschiedlichen Fachgebieten zum Einsatz kommt. Auch im Bereich der Elektro-Therapie gewinnt Ultraschall zunehmend an Bedeutung, denn die Ultraschall-Therapie ermöglicht u. a. eine schonende Behandlung entzündlicher Erkrankungen.

Im Folgenden erfahren Sie mehr über die medizinische Anwendung, Preise und Hersteller von Ultraschall-Geräten und Sonden. Außerdem könne Sie auf unserer Seite für ihr gebrauchtes Ultraschall-Gerät Angebote einholen und dieses verkaufen. Informieren Sie sich zudem über die Funktionsweise und Zukunftstrends von Ultraschall-Geräten.



Sonographie – ein bildgebendes Verfahren ohne Risiko?

Die Sonographie beschreibt ein bildgebendes Verfahren, bei dem Ultraschallwellen genutzt werden, um organisches Gewebe zu untersuchen. Nicht nur aufgrund ihres kostengünstigen Verfahrens erfreut sich die Sonographie in der Praxis äußerster Beliebtheit, denn bei richtiger Dosierung ist die Anwendung von Ultraschall zudem äußerst risikolos. Das liegt in erster Linie daran, dass die vom Ultraschall-Gerät ausgestoßenen Schallwellen von relativ geringer Energie sind. Daher sind die Patienten etwa im Unterschied zum Röntgen keiner Strahlenbelastung ausgesetzt und spüren während der Ultraschall-Untersuchung allenfalls eine leichte Erwärmung an der untersuchten Körperstelle.



Ultraschall-Sonde kaufen: Typen und Preise vom Ultraschallkopf

Wenn Sie ein diagnostisches Ultraschall-Gerät kaufen möchten, benötigen Sie dazu die passenden Ultraschall-Sonden, auch Schallköpfe oder Transducer genannt. Zu den drei üblichen Sondenformen gehören die Sektor, Konvex und Linearsonden. Darüber hinaus gibt es Spezialsonden, die für den Gebrauch an Körperstellen bestimmt sind, die nicht mit den herkömmlichen Sondenformen untersucht werden können.

Die Anschaffungskosten von Ultraschall-Sonden richten sich nach deren Anwendungsbereich und Funktion: Während die Kosten für eine reguläre Konvex-Sonde in der Regel in einem Preisbereich von 1.500 bis ungefähr 4.000 Euro liegen, kosten Konvex-Sonden mit 4D-Funktion meist etwas mehr. Die speziellen TEE-Sonden stechen mit einem Preis von bis zu 20.000 Euro im Sonden-Vergleich heraus. Mehr über die Preise verschiedener Ultraschall-Sonden erfahren Sie hier.


Ultraschall-Gerät kaufen: Preise von diagnostischen, mobilen und Ultraschall-Therapie-Geräten

Sie sind auf der Suche nach einem passenden Ultraschall-Gerät für Ihre Praxis? Wir möchten Sie bei der Wahl des richtigen Gerätes unterstützen. Die Preise eines Ultraschall-Geräts für die Diagnostik sind vornehmlich von der Größe des Geräts und den erwünschten Funktionen abhängig. So sind Ultraschall-Geräte mit mit einer Echtzeit 4D-Darstellung in der Regel teurer als Geräte ohne eine solche Funktion. Daher sollten Sie vor dem Kauf genau abwägen, welche Funktionen in Ihrem Praxisalltag benötigt werden. Hier finden Sie einen detaillierten Preis- und Produktvergleich von Ultraschall-Geräten.

Diagnostisches Ultraschall-Gerät: Preise
Geräteklasse Preisklasse Preis
Premium 30.000 - 65.000 € Ca. 45.000 €
Hochwertig 25.000 - 55.000 € Ca. 40.000 €
Standard 20.000 - 35.000 € Ca. 25.000€
Preisgünstig 8.000 - 20.000 € Ca. 14.000 €
© Medizinio GmbH 2018

Ein mobiles, also tragbares Basismodell, welches die Bilder in schwarz/weiß darstellt, ist bereits ab circa 3.000 Euro erhältlich, wohingegen modernste Ultraschall-Geräte mit 3D- und 4D-Darstellung oft in einer Preisspanne von ungefähr 25.000 bis 30.000 Euro liegen. Allen Geräten gemein ist, dass sie dank ihrer kompakten Größe im Laptop Design besonders gut für den mobilen Gebrauch geeignet sind.


Mobiles Ultraschall-Gerät: Preise
Geräteklasse Preisklasse Preis
Premium 20.000 - 30.000 € Ca. 23.000€
Standard 8.000 - 20.000 € Ca. 15.500 €
Preisgünstig 2.500 - 4.500 € Ca. 3.500 €
© Medizinio GmbH 2018

Geräte für die Ultraschall-Therapie liegen unter diesem Preisniveau und bewegen sich je nach Hersteller und Ausstattung in einer Spanne von etwa 1.000 bis 5.000 Euro. Bei dem Kauf eines Ultraschall-Therapie-Geräts müssen in aller Regel keine weiteren Kosten in Form von Ultraschall-Sonden berücksichtigt werden. Üblicherweise wird das Ultraschall-Therapie-Gerät inklusive eines passenden Behandlungskopfes und weiterem Zubehör angeboten. Informieren Sie sich hier über die Kosten für Zubehör von Ultraschall-Geräten.



Ultraschall-Therapie-Gerät: Preise
Geräteklasse Preisklasse Preis
Ultraschall-Therapie-Geräte 1.000 - 5.000 € Ca. 3.400 €
© Medizinio GmbH 2018



Ultraschall-Gerät kaufen: Hersteller in der Übersicht

Der medizintechnische Markt bietet eine Vielzahl von Herstellern verschiedenster Ultraschall-Geräte. Einige Hersteller haben ihre Geräte auf einzelne medizinische Fachbereiche spezialisiert, andere wiederum verfügen über eine breitere Produktpalette und versuchen so, möglichst allen Wünschen der Ultraschall-Diagnostik nachzukommen. Hier erfahren Sie mehr über die einzelnen Hersteller und ihre Produkte.

In der folgenden Tabelle haben wir für Sie einige namhafte Hersteller zusammengetragen:

Hersteller für Ultraschall-Geräte (Auswahl)

Hersteller A-LHersteller M-Z
AlpinionMindray
Canon
Philips
CarestreamSamsung
ChisonSiemens
EdanSIUI
EsaoteSonoScape
eZonoSonoSite
GEToshiba
HitachiUnited Imaging
KalamedVitacon
Konica Minolta

© Medizinio GmbH 2018


Aktuellen Umfragen zufolge gehören die Hersteller GE, Philips und Siemens zu den drei beliebtesten Herstellern von Ultraschall-Geräten. Daneben entscheiden sich auch einige Käufer für Firmen wie Toshiba, Esaote oder Mindray. Viele Käufer geben indes an, beim Kauf eines Ultraschall-Geräts keine Präferenz hinsichtlich der Hersteller zu haben.

© Medizinio GmbH 2018




Gebrauchtes Ultraschall-Gerät entsorgen / verkaufen: Das sollten Sie wissen

Grundsätzlich muss die Entsorgung registrierter elektrotechnischer Medizinprodukte nach den europäischen Vorschriften zur Vermeidung von Abfällen und Schadstoffen erfolgen, die durch das Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) geregelt sind. Demnach sind zudem alle Hersteller, die ihre Geräte nach dem 15. August 2005 zum Verkauf bereitgestellt haben, dazu verpflichtet, den Nutzern ihrer Geräte eine „zumutbare Möglichkeit zur Rückgabe zu schaffen und die Altgeräte zu entsorgen.“ Fand das Inverkehrbringen des Gerätes hingegen vor diesem Datum statt, so ist der Besitzer selbst für die fachgerechte Entsorgung zuständig.

Möchten Sie Ihr Ultraschall-Gerät eigenständig verkaufen, muss es ebenfalls demontiert und fachgerecht gelagert werden. Hier können Sie Angebote für Ihr gebrauchtes Ultraschall-Gerät einholen.


Diagnostisches Ultraschall-Gerät: Dopplersonographie und Zukunftstrends

Bei der Ultraschall-Diagnostik durchdringt der von dem Schallkopf des Ultraschall-Geräts ausgestoßene Ultraschall die zu untersuchende Körperregion und wird von den Organen unterschiedlich stark reflektiert, absorbiert und gestreut. Die Reflexionen werden von dem Schallkopf erfasst und an den Computer geleitet, wo sie verarbeitet und als Bild umgewandelt auf dem Monitor abgebildet werden. Mittels des sogenannten Doppler-Effekts kann im Rahmen der Doppler-Sonographie auch der Blutfluss visualisiert werden. Hier finden Sie weiterführende Informationen zum Doppler-Ultraschall.

Seit den ersten Studien zur medizinischen Verwendung von Ultraschall in den späten 1930er Jahren durchlief die Sonographie eine Zeit der dauerhaften Weiterentwicklung. Endgültig etablieren konnte sich die Verwendung von Ultraschall zu diagnostischen Zwecken jedoch erst in den 1980er Jahren. Heute hingegen ist die Sonographie als bildgebendes Verfahren nicht mehr aus der Medizin wegzudenken, denn dank modernster Entwicklungen verfügen aktuelle Ultraschall-Geräte bereits über drei- oder vierdimensionale Bilddarstellungen sowie interaktive Touchscreens – Eigenschaften, die eine noch genauere Diagnose ermöglichen. Informieren Sie sich hier über aktuelle Zukunftstrends im Bereich diagnostischer Ultraschall-Geräte.



Ultraschall-Behandlung: Anwendungsbereiche der Sonographie

Gerade weil die sachgemäße Verwendung von Ultraschall als ungefährlich eingestuft wird und für die Patienten komplett schmerzfrei verläuft, findet die Ultraschall-Untersuchung in den Vorsorgeuntersuchungen von Schwangeren im Rahmen der Pränataldiagnostik ihre häufigste Verwendung. Denn das sensible Gewebe des ungeborenen Kindes kann laut aktueller Studienlage durch die geringe Dosis des Ultraschalls nicht beschädigt werden. Auch der Herzschlag des Fötus, der spätestens ab der 6. SSW (Schwangerschaftswoche) einsetzt, lässt sich auf dem Ultraschall-Bild erkennen. Für Ärzte und Eltern ist dies der entscheidende Beweis für das kindliche Leben.

Unabdingbar ist das Erstellen von Ultraschall-Bildern außerdem in der Neurologie und Neurochirurgie, wo es etwa der Diagnose von Tumoren und Blutungen im Schädel dient. Auch für die Untersuchung des Herzens oder des Abdomens, also der Bauchorgane, eignet sich Ultraschall in besonderem Maße. Letztlich ist es der intensiven Weiterentwicklung der Sonographie zu verdanken, dass Ultraschall-Geräte für die Diagnose von Baucherkrankungen und Knochenfrakturen mittlerweile sogar oftmals der bedenklichen Röntgen-Strahlung vorgezogen werden. Mehr über Anwendungsbereiche vom medizinischen Ultraschall erfahren Sie hier.


Ultraschall-Untersuchung: B-Mode, Farb-Doppler, 3D/4D Verfahren und deren Kosten

Die Technologie der Ultraschall-Untersuchung wurde in den vergangen Jahren stets weiterentwickelt. Generell finden sich Ultraschall-Geräte, die entweder zur ,klassischen‘ morphologischen Lokalisationsdiagnostik oder zur Funktionsdiagnostik mittels Doppler-Verfahren genutzt werden. Auch kombinierte Duplex-Anwendungen sind häufig anzutreffen.

Viele Ultraschall-Geräte verfügen daher mittlerweile über verschiedene Darstellungsmethoden der Ultraschall-Bilder:

Eine der ersten und mittlerweile nur noch selten verwendeten Darstellungsmethoden ist das A-Mode Verfahren (Amplitude Mode Scan), bei dem das Echo des ausgestoßenen Ultraschalls in einem Diagramm dargestellt wird.

Die am häufigsten verwendete Scan-Methode ist das B-Mode Verfahren (Brightness Mode Scan), was übersetzt so viel heißt wie ,Helligkeitsdarstellung‘. Bei dieser Methode wird die Echointensität der Schallwellen in eine Helligkeit umgesetzt und so ein zweidimensionales Schnittbild in Graustufen erstellt. Durch spezielle Sondentypen können bis zu hundert Bilder pro Sekunde erzeugt und in Echtzeit dargestellt werden. In diesem Fall spricht man vom 2D-Echtzeitmodus. Auch wird das B-Mode Verfahren im Rahmen einer Ultraschall-Kardiografie häufig dem M- bzw. TM-Mode (Time Motion) gekoppelt. Dieses Verfahren ermöglicht eine eindimensionale Darstellung der Bewegungsabläufe von Organen auf einer Zeitachse. Erfahren Sie hier mehr über das B-Mode-Verfahren.

Bei der sogenannten Dopplersonographie wird die physikalische Eigenschaft genutzt, dass die Tonhöhe eines ausgestoßenen Ultraschalls zu- beziehungsweise abnimmt, wenn sich Sender und Empfänger des Ultraschalls aufeinander zu oder voneinander weg bewegen. In Kombination mit einem Farb-Doppler (F-Mode) kann so etwa die Blutströmung im Herz oder in den Gefäßen farblich dargestellt werden. Eventuelle Durchblutungsstörungen sind auf diese Weise wesentlich leichter zu erkennen.

Einen Meilenstein in der Geschichte der Sonographie beschreibt die Entwicklung des 3D-Ultraschalls. Dieses Verfahren stellt die Ultraschall-Bilder der untersuchten Organe räumlich dar. Ihre häufigste Anwendung findet der 3D-Ultraschall in der Schwangerschaftsvorsorge, da einige eventuelle körperliche Besonderheiten des ungeborenen Kindes bei diesem Verfahren besonders deutlich erkennbar werden. Gleichzeitig erhalten die Mütter beziehungsweise die Elternpaare erste räumliche, gut erkennbare Bilder ihres Kindes. Auch dieses Verfahren lässt sich im Rahmen des 4D-Ultraschalls um die zeitliche Komponente erweitern und so ein Bild in Echtzeit erzeugen. Weiterführende Informationen zum 3D- und 4D-Ultraschall finden Sie hier.


3D / 4D Ultraschall in der Schwangerschaftsvorsorge: Preise im Überblick
3D-Ultraschall 4D-Ultraschall
Dimensionen räumliche Dimension räumliche Dimension

zeitliche Dimension
Preise

30 € - 120 € 80 € - 200 €
© Medizinio GmbH 2017

Für die Patienten verlaufen alle Scan-Methoden nach dem selben Muster: je nach untersuchter Körperstelle kann die Anwendung im Stehen, im Sitzen oder im Liegen durchgeführt werden. In der Regel verlaufen die Untersuchungen völlig schmerzfrei. Lediglich bei Ultraschall-Untersuchungen, bei denen die Sonde in den Körper eingeführt werden muss, können danach leichte Schmerzen auftreten. Diese wurden dann jedoch von der Art der Anwendung und nicht von dem Ultraschall selbst ausgelöst.



Ultraschall-Therapie-Gerät und kosmetisches Ultraschall-Gerät: Behandlung und Risiken

In den vergangenen Jahren konnte sich die Verwendung von Ultraschall immer stärker auch im Bereich der Elektro-Therapie durchsetzen. Denn mit Hilfe der Ultraschall-Therapie können Schmerzen gelindert, Heilungsprozesse unterstützt und Verspannungen am Bewegungsapparat gelöst werden.

Ferner nutzt man Ultraschall auch im kosmetischen Bereich, beispielsweise um Narben oder Schwangerschaftsstreifen zu behandeln. Informieren Sie sich auf dieser Seite über kosmetische Ultraschall-Geräte.

Auch im therapeutischen Rahmen gilt die Verwendung von Ultraschall bei richtiger Dosierung als sehr risikoarm. Außerdem spüren die Patienten während der Anwendung nichts außer einer leichten Erwärmung an der untersuchten Körperstelle.

Trotzdem sollte auch die Ultraschall-Therapie nicht fahrlässig durchgeführt werden, da es im Falle einer Überdosierung durchaus zu einer Überhitzung und möglicherweise zu Blutungen am Gewebe oder Verbrennungen an der Knochenhaut kommen kann. Hier erfahren Sie mehr über Ultraschall-Therapie-Geräte.


Diagnostischer und therapeutischer Ultraschall im Vergleich

Die medizinisch genutzten Schallwellen in der Sonographie und in der Ultraschall-Therapie unterscheiden sich vor allem hinsichtlich ihrer Energiedichte und ihres Frequenzbereiches voneinander. So wird etwa im Rahmen der Ultraschall-Therapie bisweilen eine größere Energiedichte der Schallwellen benötigt. Die Schallintensitäten liegen rund drei Größenordnungen höher als in der Ultraschall-Diagnostik. Da bei der therapeutischen Anwendungen keine hohe Auflösung für ein Ultraschall-Bild benötigt wird, kann hier mit niedrigeren Frequenzen gearbeitet werden.

Die folgende Tabelle verschafft Ihnen einen ganz allgemeinen vergleichenden Überblick über die wichtigen Werte medizinisch genutzter Ultraschallwellen:


Diagnostisches Ultraschall-Gerät und Ultraschall-Therapie-Gerät im Vergleich
Diagnostischer Ultraschall Ultraschall-Therapie
Energiedichte 0,1 - 0,5 W/cm² 0,05 - 1,00 W/cm²
Frequenzbereich 2 - 20 MHz 0,8 - 3,5 MHz
© Medizinio GmbH 2017



Bewertung
Durchschnitt
1star1star1star1star1star
Anzahl Bewertungen
5 based on 49 votes
Name
Ultraschall-Gerät